Während des AufenthaltsGrüne Damen

Wer sind die Grünen Damen und Herren?

Bundesweit arbeiten wir in einer als gemeinnützig anerkannten Arbeitsgemeinschaft und bieten unsere Dienste in Krankenhäusern und Altenheimen an. Wir nehmen uns Zeit, wir setzen uns ein - ehrenamtlich. Unser Dachverband ist die Evangelische Krankenhaus-Hilfe (EKH).

Auch in der Sana Klinik Pegnitz gibt es uns als freiwillige Helferinen und Helfer. Wir sind die "Grünen Damen und Herren" aufgrund unserer Kleidung und machen uns zur Aufgabe, kranken, alten und hilfebedürftigen Menschen zu helfen.

Begleitend zur ganzheitlichen, medizinischen und pflegerischen Versorgung und Betreuung durch hauptamtliches Personal bekommen die Patienten durch unsere Tätigkeit ergänzend persönliche Zuwendung. Unser Anliegen ist es, dass sich die Patienten im Krankenhaus gut aufgehoben fühlen. Hier arbeiten wir auf den einzelnen Stationen.

Wir nehmen Patienten und Besucher in Empfang, begleiten Sie nach der Aufnahme auf Station oder bei der Entlassung. Wir helfen bei Transport von Gepäck, begleiten Patienten - gegebenenfalls im Rollstuhl - zu den Untersuchungen. Patienten können bei uns Zeitungen und Zeitschriften bestellen. Wir helfen gern bei Besorgungen oder bei der Einrichtung des Telefonanschlusses der Patienten. Wir lesen gern vor oder sind einfach eine gute Gesellschaft für alte und junge Patienten.

Als Gesprächspartner, durch menschliche Nähe und Aufmerksamkeit, sind wir für unsere Patienten da und gehen auf ganz persönliche Bedürfnisse ein. Wir möchten gern zum Wohlbefinden unserer Patienten beitragen. Die Tätigkeit ist im christlichen Sinne ein Beitrag zur Humanität in unserer Gesellschaft. Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist nicht Voraussetzung.

Als Grüne Dame / Grüner Herr können Sie einen wichtigen Beitrag leisten.

Denn durch Ihre Zeit und Zuwendung und die Beachtung individueller Bedürfnisse schenken Sie jedem Patienten Achtsamkeit und Wertschätzung. Ihre Aufgaben reichen von der ganz praktischen Handreichung bis zum aufmunternden Wort und fordern somit den ganzen Menschen.

  • Sie haben die Geduld, das offene Ohr und die Kraft, die unseren Patienten eine unschätzbare Hilfe sein können.
  • Sie haben Zeit für ein geduldiges Gespräch am Bett, für kleinere Besorgungen und Botengänge.
  • Sie leisten Gesellschaft bei Wartezeiten, in einsamen Stunden.
  • Sie begleiten auf die Station, zu Untersuchungen, auf Spaziergängen oder zur Andacht.
  • Fühlen Sie sich angesprochen, haben Sie Interesse, in unserer Gruppe als ehrenamtliche/r Grüne Dame / Grüner Herr mitzurarbeiten?

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. In einem persönlichen Gespräch beantworten wir all Ihre Fragen und informieren Sie ausführlich über das Ehrenamt in unserem Hause.