Anästhesie und IntensivmedizinNotfallmedizin

Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin stellt den ärztlichen Leiter des Notarztstandortes Elmshorn und besetzt anteilig in enger Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin den Notarztwagen.

Unsere Notärzte besitzen die Fachkunde Rettungsdienst oder die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und gewährleisten dadurch eine hohe Qualität der notärztlichen Versorgung in der Region. Zusätzlich finden monatlich Fortbildungen und Fallbesprechungen statt. Wir bilden zukünftige Notärzte aus und fördern den Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin.

Innerklinische Notfallversorgung

Bei plötzlich auftretenden Notfällen im Klinikum Elmshorn und den angegliederten Praxen gewährleistet das Anästhesieteam in enger Kooperation mit den Mitarbeitern der Klinik für Innere Medizin die Notfallbehandlung. Mit dem selbst entwickelten Elmshorner Notfallrucksack wird unverzüglich - zusätzlich zu den auf jeder Station vorhandenen Notfallkoffern – spezielle Ausrüstung wie Beatmungsgerät und Defibrillator zum Patienten gebracht. An wichtigen strategischen Punkten im Klinikum werden weitere komplette, transportable Notfallversorgungseinheiten vorgehalten. Zusätzlich sind mehrere halbautomatische Defibrillatoren (AED, Elektroschockgeräte zur Behandlung bedrohlicher Herzrhythmusstörungen) aufgestellt.