NeurologiePflegedienst und Therapie

Viele neurologische Patienten bedürfen einer speziellen Pflege und Behandlung „rund um die Uhr“. Hierfür arbeiten alle beteiligten Berufsgruppen eng zusammen. Ein Überblick:

Neurologische Pflegekräfte

Die Pflege eines neurologisch erkrankten Menschen ist sehr vielseitig. So können beispielweise beim Krankheitsbild ‚Schlaganfall‘ nahezu alle Funktionen des Bewegens, des Denkens, Sprechens, Schluckens und noch weitere gestört sein. 

Dies erfordert hoch qualifizierte Pflegekräfte, um dieser Komplexität gerecht zu werden. Darüber hinaus verstehen wir uns als Partner des Patienten und seiner Angehörigen, um mit ihnen gemeinsam Lösungsstrategien zu erarbeiten. Ziel ist es, den Patienten individuell zu fördern. Dies geschieht durch die aktivierend-therapeutische Pflege, die aus dem Bobath-Konzept hervorgeht. Die Ausübung dieses Konzeptes hat für uns höchste Priorität, da es speziell für neurologische Erkrankungen entwickelt wurde.

Weitere Wahrnehmungskonzepte finden ebenfalls Anwendung: so beispielsweise Elemente der Basalen Stimulation, der Kinästhetik und des Affolter-Modells. Vereinigt werden diese im Aktivitas Pflege®-Konzept, das durch speziell geschulte Trainerinnen vermittelt wird.

Unsere Pflegekräfte nehmen regelmäßig an Fort-und Weiterbildungen teil, um ein fachlich hohes Niveau zu halten. Erwähnt sei die Weiterbildung zur Stroke Unit Nurse, zur Parkinson Nurse, Demenzweiterbildungen und vieles mehr.

Neurologische Therapie

Bereits innerhalb der ersten 24 Stunden stehen unsere Therapeuten dem Patienten auf der Stroke Unit zur Seite. Auch in der Parkinson-Komplex-Behandlung ist die Therapie ein fest in den Stationsablauf integrierter Bestandteil.

Unser Therapieangebot umfasst in enger multidisziplinärer Zusammenarbeit die Bereiche Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. In täglichen Sitzungen werden die Therapieziele hierbei miteinander abgestimmt.

Neurologische Physiotherapie

Ziel der Physiotherapie in der Neurologie ist es, mit dem Patienten ein größtmögliches Maß an Selbstständigkeit zu erarbeiten. So kann der Patient mit Hilfe unserer Therapeuten gezielt Bewegungsabläufe erlernen, die Körperwahrnehmung schulen und seine motorischen Fähigkeiten trotz krankheitsbedingter Einschränkungen verbessern.

Die Physiotherapie erfolgt durch unsere speziell geschulten Therapeuten in Einzeltherapie; in Abhängigkeit von Indikation und Möglichkeiten des Patienten kommen hierbei verschiedene Behandlungskonzepte und -techniken zur Anwendung, wie beispielsweise Bobath und PNF („Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“).

Neurologische Ergotherapie

Ziel der Ergotherapie ist der Erhalt bzw. die Wiedererlangung der bestmöglichen Selbständigkeit in alltäglichen Handlungen, im Beruf und bei Freizeitaktivitäten. Besonders neurologische Patienten können hierbei stark eingeschränkt sein. In der Ergotherapie unterstützen wir die Patienten beim Wiedererlernen von alltags- und handlungsorientierten Fähig- und Fertigkeiten oder erarbeiten Kompensationsstrategien durch

  • Wahrnehmungsförderung zur Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen
  • Sensomotorik zur Bewegungsausführung und Kompensation nicht wieder herstellbarer Funktionen
  • Gleichgewichtstraining 
  • Schulung der Grob- und Feinmotorik sowie der Graphomotorik
  • Schulung von Aktivitäten des täglichen Lebens („ADL“ – z.B. An-/Ausziehen, Toilettennutzung)
  • Umgang mit mobilitätsfördernden Hilfsmitteln
  • Hirnleistungstraining

Neurologische Logopädie

Der logopädische Fachbereich beschäftigt sich mit der Behandlung von neurogenen Schluck-, Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen. Die Arbeit mit Patienten wird im Rahmen des Trachealkanülenmanagements gewährleistet.

Sowohl die Sicherung der oralen Nahrungsaufnahme und dem damit verbundenen Schutz der oberen Atemwege beim Schlucken, als auch die Behandlung der verschiedenen Störungen der Kommunikationsfähigkeit sind für uns alltägliche Arbeits- und Therapiebereiche.

Neben einer fundierten Anamnese und Diagnostik steht die Behandlung und Therapie im Vordergrund. Es wird nach verschiedenen Behandlungskonzepten im interdisziplinären Austausch gearbeitet. Für einen effektiven Therapieerfolg ist die Aufklärung, Beratung und Betreuung der Angehörigen fester Bestandteil unserer Arbeit.

Neurologische ambulante Therapien

Gerade bei neurologischen Patienten ist im Anschluss an den stationären Klinikaufenthalt und die darauffolgende Reha häufig eine ambulante Weiterbehandlung nötig. Sie hilft Ihnen bei der Genesung und Wiedereingliederung im Alltag. Wir kooperieren eng mit dem Reha-Zentrum Pinneberg.