LeistungsspektrumKyphoplastie bei Sinterungsbrüchen der Wirbelsäule

Sinterungsbrüche der Wirbelsäule entstehen durch Bagatellunfälle bei Osteoporose aber auch bei Tumorbefall oder Metastasen der Wirbelsäule. Diese beschädigten Wirbelkörper können durch das Einbringen von Knochenzement - auch Kyphoplastie genannt - aufgerichtet und stabilisiert werden. Hierbei wird der Knochenzement über sehr dünne Kanülen unter Röntgenkontrolle in den betroffenen Wirbelkörper eingebracht.