Coronavirus

Sehr geehrte Patient*innen,
liebe Angehörige und Besucher*innen,

um bei drastisch steigenden Inzidenzen die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und unsere Patient*innen möglichst umfassend zu schützen, besteht aktuell ein allgemeines Besuchsverbot am Sana Krankenhaus Templin.

Ausnahmen bei Schwerstkranken, Geburten (Elternteil) und beim Besuch von auf der Intensivstation befindlichen Patient*innen sind nach Rücksprache möglich.

Vor Ort benötigt wird in diesem Falle (Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren) ein tagesaktueller, negativer Corona-Test oder das Vorzeigen des Impfpasses bzw. einer Impfbescheinigung mit vollständiger COVID-19-Impfung oder ein Genesenen-Nachweis (nicht älter als sechs Monate). Es gilt zudem die FFP2-Masken-Pflicht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht tagesaktuell die neuesten Erkenntnisse, Einschätzungen und Verhaltensregeln zu SARS-CoV-2.

Auch die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung bietet eine tagesaktuelle und gut strukturierte Übersicht.

Für alle Fragen zum Coronavirus informiert auch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg auf seiner Website.

Wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Wenn die Praxis zu hat, hilft Ihnen der ärztliche Bereitschaftsdienst bei der Suchen nach einer Praxis in Ihrer Nähe: 116 117 - die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes: www.116117.de

mehr lesen