image

Sana Rechnungswesen GmbHFinanzexperten und Berichterstatter für den Sana Verbund

Das Finanz- und Rechnungswesen eines Unternehmens sieht sich heute einer Vielzahl unterschiedlichster Anforderungen gegenüber. Zuverlässigkeit, Qualität und Aktualität sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Marktentwicklungen und Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen erfordern höchste Flexibilität. Hinzu kommen Forderungen nach Effizienz, Schnelligkeit, Entscheidungsvorbereitung und -unterstützung.

Unsere Kunden sind die zum Sana Konzern gehörenden Krankenhäuser und medizinischen Versorgungseinrichtungen. Wir als Dienstleister müssen deshalb ein umfangreiches krankenhausspezifisches Know-how und ein hohes Maß an Erfahrung mitbringen.

Als Sana Rechnungswesen GmbH sind wir verantwortlich für die interne und externe Berichterstattung und liefern das Datenmaterial, das für die effiziente und zielorientierte Steuerung der Sana Gruppe benötigt wird.

Diese Fachbereiche zeichnen die Sana Rechnungswesen GmbH aus

Hauptbuchhaltung

Zu den Kernaufgaben in der Hauptbuchhaltung gehören Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse (HGB und IFRS). Zudem werden unter anderem Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen und Wertberichtigungen vorgenommen sowie Kontenklärungen und Intercompany Abstimmungen durchgeführt. Darüber hinaus kümmert sich die Hauptbuchhaltung um die Erstellung der Umsatzsteuervoranmeldung, Liquiditätsprognosen und Abweichungsanalysen sowie die Sicherstellung der Bilanzierungsqualität. Die Hauptbuchhaltung ist ein wesentlicher Ansprechpartner für die betreuten Gesellschaften bei bilanziellen Fragestellungen und dem monatlichen Konzernrechnungswesen.

Kreditorenbuchhaltung

Die Kreditorenbuchhaltung kümmert sich um die Erfassung, Kontierung und Verbuchung von Eingangsrechnungen und Gutschriften. Dabei obliegt ihr die Betreuung und Steuerung des Rechnungsbearbeitungsprozesses im elektronischen Workflow-Programm „xFlow“. Sie führt Zahlläufe durch und klärt verschiedene Fragestellungen bei der Kontenabstimmung. Darüber hinaus unterstützt die Kreditorenbuchhaltung bei Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen.

Debitorenbuchhaltung

Zu den Kernaufgaben gehören die Bearbeitung von Zahlungsein- und Zahlungsausgängen, das Mahnwesen und Forderungsmanagement sowie die Buchung und Kontierung von Debitorenrechnungen und Kontenabstimmung. Die Debitorenbuchhaltung steuert den Rechnungserstellungsprozess in unserem selbst entwickelten Anforderungssystem zur Rechnungslegung „EasyRequest“ mit einer Schnittstelle in unser SAP-System. Darüber hinaus unterstützt die Debitorenbuchhaltung bei Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen.

Anlagenbuchhaltung

In der Anlagenbuchhaltung werden die langlebigen Vermögensgegenstände des Anlagevermögens zusammen mit ihrer Nutzungsdauer und Finanzierungsart erfasst. Hierzu gehört es, Standortveränderungen zu erfassen und Restbuchwerte zu ermitteln. Die regelmäßige Abstimmung mit der Geschäftsbuchhaltung ist ebenso essenziell wie die Prüfung von Fördermitteln. Die Anlagenbuchhaltung unterstützt zudem beim Jahresabschluss.

Betreuung, fachliche Weiterentwicklung, Prozessoptimierung

Die Sana Rechnungswesen GmbH bildet mit ihren Bereichen neben der Betreuung der einzelnen Tochtergesellschaften auch die Schnittstelle zu anderen Konzernbereichen, insbesondere Konzern-Rechnungswesen, Konzern-Controlling, Treasury, Konzern-Medizincontrolling und Konzern-Budget. Darüber hinaus nimmt die Weiterentwicklung und Prozessoptimierung einen hohen Stellenwert ein. Dies gilt besonders für die „Sana-SAP-Einmandantenlösung“ und die elektronische Rechnungsbearbeitung im Workflow („XFlow“). Hier fungiert die Sana Rechnungswesen GmbH als fachlicher Ansprechpartner, der neben Wissensvermittlung auch für die Einhaltung von Standards verantwortlich zeichnet.

Arbeiten in SAP

Finanzbuchhaltung und Controlling in den SAP-Modulen SAP-FI sowie FI/AA bzw. SAP-CO mit der „Sana-SAP-Einmandantenlösung“ bedeutet, dass in einem einzigen SAP-Mandanten jede Gesellschaft in einem eigenen Buchungskreis abgebildet wird.

Für alle Gesellschaften gilt allerdings ein einheitlicher Kontenplan und einheitliche Kostenstellen-strukturen. In weiten Bereichen der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung arbeiten wir mit einheitlichen Stammdaten, die zentral gepflegt werden. Dies erleichtert uns die Einarbeitung neuer Mitarbeiter und ermöglicht den Know-how-Transfer in verschiedenen Fachgruppen.

Der größte Nutzen für uns ist die Optimierung von Prozessen durch die Sicherstellung beziehungsweise Etablierung von Standards, ganz besonders im Rahmen der Unterstützung von Migrations-projekten und bei der Anbindung von neuen Schnittstellen.

Sie haben Fragen oder interessieren sich für die Arbeit der Sana Rechnungswesen GmbH?
Schreiben Sie gerne eine E-Mail oder rufen Sie an.

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Krüger 
Geschäftsführerin 

Telefon: 069 8405-4015
Telefax: 089 678204 99-676
E-Mail: anja.krueger@sana.de

Ihr Ansprechpartner

Mathias Miersch
Geschäftsführer

Telefon: 0351 21922 782
Telefax: 089 678204 99-480
E-Mail: mathias.miersch@sana.de