Tageskliniken für Psychiatrie und PsychotherapieAufnahme

  • Hier erhalten Sie ein kompaktes und intensives Behandlungsangebot ohne das die sozialen und familiären Bindungen zu Ihrem vertrauten Lebensumfeld unterbrochen werden.
  • Tagesstationäre Behandlung erfolgt im Anschluss an einen stationären Klinikaufenthalt oder bei nicht mehr ausreichender ambulanter Therapie bzw. wenn eine vollstationäre Behandlung noch nicht erforderlich ist.
  • Therapiezeiten: Montag bis Freitag von 7:00 - 15:30 Uhr. Den Abend, die Nacht und die Wochenenden verbringen Sie zu Hause.
  • Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und erstreckt sich in den meisten Fällen über acht bis zehn Wochen.

Ausschlusskriterien für eine tagesklinische Behandlung sind:

  • Akute Symptomatik mit Einschränkung von Orientierung, Mobilität und Kooperationsfähigkeit
  • Selbst- und Fremdgefährdung
  • Primäre Suchterkrankungen