Ambulantes OP-Zentrum WilhelmstraßeAnästhesie bei ambulanten Operationen

Für ambulante Operationen wird ein Vorgespräch mit dem Anästhesisten aus organisatorischen Gründen oft einige Tage vor dem OP-Termin geführt. Falls Sie oder Ihr Kind für eine ambulante Operation vorgesehen sind, sollten Sie unbedingt folgende Hinweise beachten:

  • Halten Sie sich an die Nüchternheitsregeln und die Nahrungs- und Nikotinkarenz.
  • Falls sich Ihr Gesundheitszustand bzw. der Ihres Kinder (z.B. Erkältung, Fieber) kurzfristig geändert hat, teilen Sie dieses bitte dem Stationspersonal und den behandelnden Ärzten mit.
  • Nach der Operation werden Sie solange im Aufwachraum und anschließend auf der Station überwacht, bis Sie entlassungsfähig sind.
  • Die ersten 24 Stunden nach der Entlassung müssen Sie von einer volljährigen Person ununterbrochen betreut werden und in der Wohnung, in der Sie sich befinden, muss ein Telefon vorhanden sein.
  • Es muss eine Abholung nach Hause organisiert sein.
  • Sie bzw. Ihr Kind sind in dieser Zeit nicht straßenverkehrstauglich, noch dürfen gefährliche Tätigkeiten ausgeführt werden.
  • Schmerzmittel und andere Medikamente nehmen Sie bitte nur nach Anweisung ein.
  • Sollten Sie Probleme haben, setzen Sie sich bitte umgehend wieder mit der operativen Klinik in Verbindung oder alarmieren Sie den Rettungsdienst.

Befolgen Sie die oben genannten Punkte, steht einem reibungslosen Ablauf und einer ambulanten Versorgung nichts im Wege.