Kinder- und JugendmedizinDiabetologische Schwerpunktpraxis für Kinder und Jugendliche

Die diabetologische Schwerpunktpraxis für Kinder- und Jugendliche ist der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin angegliedert. Hier wird durch den Diabetologen Dr. Philipp von Blanckenburg und die Diabetesberaterinnen Kirsten Gümpel und Maria Trübenbach die Behandlung durchgeführt.

Im Kindes- und Jugendalter tritt am häufigsten der Diabetes mellitus Typ I auf, dieser ist eine Stoffwechselstörung, bei der das Immunsystem die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. In der Folge tritt ein Insulinmangel auf. Hierdurch kommt es zu einem Anstieg des Blutzuckers und zu einer Mangelversorgung der Körperzellen.

Der Auslöser dieser Autoimmunerkrankung ist noch nicht identifiziert. Bei Patienten mit Typ I Diabetes muss lebenslang eine Insulintherapie durchgeführt werden.

Diabetes mellitus Typ II, der eigentlich eine Alterserkrankung ist, kann bedingt durch Übergewicht auch schon bei Kindern und Jugendlichen auftreten. Hier produziert die Bauchspeicheldrüse noch genügend Insulin, eine ausreichende Wirkung besteht aber nicht mehr. Es können zusätzlich Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen auftreten.

Eine frühzeitige Diagnosestellung kann mittels eines Zuckerbelastungstestes erfolgen. Die Therapie ist vor allem durch eine Verringerung der täglich zugeführten Kalorien sowie vermehrte Bewegung durchzuführen. Bei unzureichendem Erfolg können auch Medikamente eingesetzt werden.

Im Erkrankungsfall erfolgt in unserer Schwerpunktpraxis eine ausführliche Schulung und regelmäßige Betreuung der Patienten auf Überweisung durch die Ärzte für Kinder- und Jugendmedizin und die Hausärzte. Alle notwendigen Rezepte sowie der Kontakt mit Kindergärten und Schulen sowie Sozialhilfeträgern wird durch die Schwerpunktpraxis angeboten.

 

Sprechen Sie uns an

Dr. Philipp von Blanckenburg

Dr. Philipp von Blanckenburg

Neonatologe, Diabetologe und Endokrinologe

Tel.: 05151 97-2201
Philipp.vonBlanckenburg@sana.de

Hier einen Termin vereinbaren:
Sprechstundenzeiten, Telefonnummer und Voraussetzungen