Kinder- und JugendmedizinErnährungs- und Stoffwechselkrankheiten

Die Endokrinologie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten, wie Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes, Kleinwuchs, Überschuss oder Mangel verschiedener Hormonen, etc.

Erkrankungen der endokrinen Drüsen haben oft einschneidende Auswirkungen. Neben Erkrankungen der Hirnanhangdrüse können Erkrankungen der Schilddrüse, der Nebenschilddrüse, Erkrankungen der Nebennieren und der Keimdrüsen auftreten.

Symptome und Ursachen bei Kleinwuchs

Die häufigste Erkrankung der Hypophyse ist ein Kleinwuchs durch einen Mangel an Wachstums-hormon. Da 3% aller Kinder und Jugendlichen unterhalb des Normbereichs für die jeweilige Altersgruppe liegen, ist eine differenzierte Diagnostik dieser Patientengruppe im Falle einer schlechten Wachstumsrate notwendig.

Des Weiteren kann eine Entwicklungsverzögerung oder ein familiärer Kleinwuchs vorliegen.

Symptome und Ursachen bei Schilddrüsenerkrankungen

Erkrankungen der Schilddrüse zeigen vor allem im Pubertätsalter eine ansteigende Häufigkeit, vor allem sind hiervon Mädchen betroffen.  Neben einer Kontrolle der Schilddrüsenhormonwerte wird regelhaft eine Schilddrüsen-Sonographie durchgeführt. 

Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der endokrinen Drüsen

Eine Diagnose erfolgt in unserer Ermächtigungsambulanz. Hier können die meisten Erkrankungen ambulant behandelt werden. Für eine weiterführende Diagnostik besteht aber auch die Möglichkeit der stationären Aufnahme in die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Hier einen Termin vereinbaren

Romy Redlich

Romy Redlich

Tel.: 05151-97 2201
Fax: 05151-97 2125
romy.redlich@sana.de

Sprechstundenzeiten und Voraussetzungen