Kinder- und JugendmedizinErkrankungen des Nervensystems

Die Neuropädiatrie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen. Im Gegensatz zum Nervensystem Erwachsener, befindet sich das Nervensystem von Kindern und Jugendlichen noch in der Entwicklung und weist daher unterschiedliche Entwicklungs- und Reifestadien auf. Eine Schädigung kann daher auf das noch nicht fertig entwickelte Gehirn unterschiedliche Auswirkungen haben.

Zu Neuropädiatrischen Krankheitsbildern zählen unter anderem Fieberkrämpfen, an denen etwa  3 Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden. Die Epilepsie trifft  8 von 1000 Kindern und kann neuropädiatrische behandelt werden. Weiter zählen durch Verletzung entstandene Schäden am zentralen Nervensystem, entzündliche Erkrankungen, Erkrankungen des Gefäßsystems im Gehirn, Hirntumoren und Tumoren des Rückenmarkes zu den häufigen Krankheitsbildern der Neuropädiatrie.

Patienten mit chronischen Kopfschmerzen, Lähmungen und neuromuskulären Erkrankungen werden ebenfalls in der Neuropädiatrie behandelt.

 

Sprechen Sie uns an

Dr. Sebastian Gärtig

Dr. Sebastian Gärtig

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Neonatologe, Neuropädiater
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft pädiatrische Psychosomatik (AG PPS)

sebastian.gaertig@sana-hm.de

Hier einen Termin vereinbaren:
Sprechstundenzeiten, Telefonnummer und Voraussetzungen