Plastische ChirurgieMigräne

Die Behandlung der chronischen Migräne mit Botulinumtoxin Typ A (Botox) ist seit September 2011 vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen. Zahlreiche Patientinnen und Patienten profitieren bereits von der wirksamen Anwendung dieses Medikamentes. Gleichzeitig sprechen viele Betroffene sehr gut auf Methoden der chinesischen Medizin (TCM), insbesondere der Akupunktur, an.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine Kombination beider Therapieformen sowohl die Intensität als auch die Häufigkeit der Migräne deutlich reduzieren kann. Ansprechpartnerin ist Frau Dr. (US) Almeida, die ihre spezielle Ausbildung in der Migränetherapie in der Schmerzklinik Kiel bei Herrn Professor Göbel erhalten hat.

Sollten Sie bereits über Ergebnisse neurologischer Untersuchungen und Behandlungen sowie ein Migränetagebuch verfügen, bringen Sie diese Unterlagen bitte zum Erstgespräch mit.

Terminvereinbarung unter 05151-97-1245.