Borna

Erneut zertifiziert Kinderklinik auch weiterhin »Ausgezeichnet. FÜR KINDER«

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten: Die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKIND) zertifizierte die Kinderklinik des Sana Klinikums Borna erneut. Zum sechsten Mal in Folge ist die Fachabteilung somit »Ausgezeichnet. FÜR KINDER« – ein Prädikat für die Gewährleistung eines stets gleich bleibenden, hohen Qualitätsstandards bei der Behandlung von (Klein-)Kindern und Jugendlichen.

Wohin mit dem Kind, wenn es ihm nicht gut geht? Jede Mutter und jeder Vater kennt das Gefühl, seinen Sprössling in die Obhut anderer geben zu müssen. Besonders wenn das Kind ins Krankenhaus muss, wünschen sich Eltern die bestmögliche stationäre Versorgung ihrer Lieben in einer angemessenen Entfernung zum Wohnort. Aber woran erkennt man, dass eine Kinderklinik gut ist? Genau dafür wurde das bundesweite Gütesiegel »Ausgezeichnet. FÜR KINDER« entwickelt. 

Gütesiegel für bestmögliche stationäre Versorgung von Kindern und Jugendlichen
Damit Eltern selbst prüfen können, ob die für sie in Frage kommende Kinderklinik die Qualitätskriterien einer guten Kinderklinik erfüllt, wurde » Ausgezeichnet. FÜR KINDER « ins Leben gerufen. Kliniken, die diesen Stempel tragen möchten, müssen sich zuvor einer Prüfung stellen: "Diesem Qualitäts-Check mit sehr harten Anforderungen, die nicht nur abgefragt, sondern mit der Umsetzung in der Praxis abgeglichen werden, stellen wir uns alle zwei Jahre freiwillig", erklärt Dr. Andreas Möckel, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendmedizin. "Im Ergebnis hat unsere Abteilung zum sechsten Mal in Folge die zugrunde liegenden Kriterien ausnahmslos erfüllt und erneut die entsprechende Urkunde erhalten!"

Umfangreicher Bewertungskatalog
Entwickelt wurde das Gütesiegel von einer bundesweiten initiative verschiedener Fach- und Elterngesellschaften unter Federführung der GKIND. Die Mindestkriterien zur Qualitätssicherung bei der stationären Versorgung von kranken Kindern und Jugendlichen wurde von den beteiligten Gesellschaften gemeinschaftlich definiert und anhand der umfangreichen Checkliste überprüft. Die vorgegebenen Kriterien beziehen sich auf die Bereiche personelle und fachliche Anforderungen der Klinik, Anforderung an Organisation, räumliche Einrichtung und technische Ausstattung und Maßnahmen zur Sicherung der Ergebnisqualität. Danach mussten die Angaben der Kliniken auch auf Anforderungen durch die Bewertungskommission durch schriftliche Nachweise belegt werden.

Harte Prüfbedingungen 
Die Kinderklinik am Sana Klinikum Borna hat den strengen Prüfungsbedingungen standgehalten und die Prüfungskriterien ausnahmslos erfüllt – die Grundbedingung für den Erhalt des Gütesiegels. Darauf ist man sehr stolz. Denn: "Die Maßgaben nur ein bisschen zu erfüllen, reicht nicht. Nur wer ohne Mängel ist, ist » Ausgezeichnet. FÜR KINDER «", so Klinikgeschäftsführer Cord Meyer. "Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für die tolle tägliche Arbeit unseres gesamten Kinderklinik-Teams."

Familienorientierte Medizin
Um den Besonderheiten einer Kinderklinik gerecht zu werden, hat das Sana Klinikum Borna seine Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowohl in medizinischer als auch in pflegerischer Hinsicht ganz auf die Bedürfnisse von Kindern hin ausgerichtet: Es bietet eine spezielle Kinderstation mit bunt gestalteten Zimmern, Spielecken und speziell geschultem Pflegepersonal. Darüber hinaus legt das Ärzte- und Pflegeteam um Dr. Möckel großen Wert auf die Einbindung der Familie. In eigens geschaffenen Mutter-Kind-Zimmern bietet sich bei Bedarf die Möglichkeit, ein Elternteil mit aufzunehmen – auch für Neugeborene mit gesundheitlichen Problemen. Frühchen, d.h. Kinder, die vor vollendeter 37. Schwangerschaftswoche geboren werden, können auf der angrenzenden kinderärztlichen Intensivbetreuungseinheit auf dem neuesten Stand medizinisch und pflegerisch betreut werden und rund um die Uhr bei ihrer Mutter bleiben. Die Intensivstation ist Teil des Perinatalzentrums der Stufe II, das mit seinen medizintechnischen und personellen Ressourcen auf eine schnellst- und bestmögliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung spezialisiert ist. "Im Zentrum können wir zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen der Geburtshilfe Frühgeborene aus Einlings-Schwangerschaften ab 29.0, Zwillinge ab 30.0 Schwangerschaftswochen betreuen", erklärt Dr. Möckel. "Sie werden durch modernes Monitoring überwacht und notwendige Körperfunktionen – wie beispielsweise Atmung und Kreislauf – durch modernste Technik unterstützt."

Die Sana Kliniken Leipziger Land
In Borna und Zwenkau angesiedelt finden Menschen aus der Region eine hochwertige medizinische Akutversorgung und geriatrisch fachärztliche Behandlung. Derzeit verfügen die Kliniken über 500 Betten. In zwölf Fachkliniken und mehreren Instituten profitieren die Patientinnen und Patienten von kurzen Wegen, einer langjährigen Erfahrung, modernster Medizintechnik und einer Fächervielfalt, die der eines Schwerpunktversorgers gleichkommt. In den Kompetenzzentren arbeiten Spezialistinnen und Spezialisten fächerübergreifend zusammen, um die gesundheitliche Gesamtsituation jedes Patienten zu erfassen und den bestmöglichen, maßgeschneiderten Behandlungsplan aufzustellen. Darüber hinaus bietet das Geriatriezentrum Zwenkau älteren Menschen mit Mehrfacherkrankungen eine auf ihre Lebenssituation zugeschnittene komplexe medizinische Versorgung.

Pressekontakt
Sana Kliniken Leipziger Land
Janet Schütze
Leitung Unternehmenskommunikation Region Sachsen
Tel:       +49 34 33 21 10 75
Mail:     janet.schuetze@sana.de