Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

Diagnostik:

  • Erheben der Anamnese und der subjektiven Beschwerden
  • Gehstreckenbestimmung (Laufband)
  • Arterielle Druckmessung
  • Dopplersonographie
  • Farbkodierte Duplexsonographie
  • Kontrastmittelduplexsonographie
  • EKG
  • Langzeit-EKG und Blutdruckmessung
  • Herzultraschall in Ruhe und unter Belastung
  • Durchblutungsmessung am Herzen (Szintigraphie)
  • Herzkatheteruntersuchung mit Interventionen
  • Lungenfunktionsmessungen
  • Blutgasanalyse
  • Funktionsdiagnostik mit VVP, LRR
  • Phlebodynamometrie
  • Magnetresonanztomographie mit Angiographie (MRA)
  • Computertomographie und Angiographie (CTA)
  • Angiographie als digitale Subtraktionsangiographie (DSA) mit allen Arten der Interventionen
  • Konventionelle Röntgenuntersuchung
  • Nierenfunktionsuntersuchungen
  • Labordiagnostik
  • Blutgerinnungsdiagnostik

Therapieoptionen:

  • Konservativ-medikamentöse Behandlung aller Arten arterieller Durchblutungsstörungen an der Halsschlagader durch Stabilisierung der Plaques (Kalkablagerungen), an der Bauch-schlagader, an den Becken-/Beinschlagadern und den Schlagadern der oberen Extremität
  • Gehtraining und Raucherentwöhnung
  • Medikamentöse Beeinflussung der Gerinnung und der Gefäßwände (Arteriosklerose)
  • Minimal invasive Katheterbehandlung mit Aufdehnung ohne oder mit Stentimplantationen im Bereich der Halsschlagader, intrakraniell, Becken-/Beinschlagadern, Schlüsselbeinschlagader oder Armschlagader Embolisationstherapie bei Tumoren, Blutungen und Aneurysmen

Operationen:

  • Behandlung verengter Halsschlagadern (»Carotisstenose«) durch Operation in örtlicher Betäubung oder Allgemeinnarkose
  • Behandlung des Aortenaneurysmas durch Operation (Rohr- oder Y-Prothese) oder minimal invasiv durch operative Stentimplantationen (endovaskulär, EVAR)  Behandlung der arteriosklerotischen Verschlusskrankheiten (z. B. Raucherbein) durch Ausschälen oder Anlage von Bypässen vom Beckenbereich bis in die Unterschenkelgefäße
  • Operation akuter Gefäßverschlüsse  (Embolien, Thrombosen)
  • Versorgung von Gefäßverletzungen im Notfallmanagement
  • Dialyse-Shuntchirurgie
  • Portimplantationen

Varizenchirurgie:

  • Stripping oder minimalinvasiv durch Radiofrequenztherapie oder Schaumsklerosierung
  • Ulcus cruris-Therapie (»offenes Bein«)
  • Behandlung von Gefäßmissbildungen (operativ oder interventionell)
  • Venenersatz bei Tumorleiden
  • Lysetherapie (Auflösung von Blutgerinnseln mit Medikamenten, z. B. beim akuten Schlaganfall (intracerebrale Gefäße: Neurologie/Radiologie) oder in der Peripherie)

Behandlung des diabetischen Fußsyndroms:

  • Einstellung des entgleisten Stoffwechsels
  • Operative, interventionelle oder konservative Therapie
  • Wundbehandlung durch Spezialverbände
  • Orthopädisch-schuhtechnische Maßnahmen