Radiologie / NeuroradiologieThrombektomieregister

In der aktualisierten Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) für die Behandlung des ischämischen Hirninfarktes mit Nachweis eines Gefäßverschlusses (siehe Akuttherapie des ischämischen Schlaganfalls-Ergänzung 2015-Rekanalisierende Therapie, 29.02.2016) wird die Thrombektomie als hochwirksame Standardtherapie empfohlen. Dieses komplizierte interventionelle Verfahren ist laut Leitlinie nur Zentren mit entsprechender Erfahrung vorbehalten und soll durch darin ausgebildtete Interventionalisten erfolgen, um eine hohe Versorgungsqualität - wie auch an der Sana Klinik Lübeck - zu gewährleisten. Zudem wird den Zentren, die Thrombektomien durchführen, zur Qualitätssicherung auferlegt prospektiv Leistungszahlen (z.B. door-to-needle-Zeiten, door-to-imaging-Zeiten, door-to-groin-Zeiten, Rekanalisationsraten, etc.) zu erfassen, die wir hier quartalsaktuell als Jahresübersicht (Thrombektomieregister) öffentlich machen.