EntlassmanagementWir kümmern uns

Im Rahmen geänderter gesetzlicher Vorgaben werden Patienten und Angehörigen ab dem 1. Oktober 2017 noch besser für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt unterstützt. Bereits bei der Aufnahme stimmen wir gemeinsam mit den Patienten oder Angehörigen den zu erwartenden Unterstützungsbedarf für die Versorgung nach der Krankenhausentlassung ab und informieren über die Möglichkeiten des Entlassmanagements. Unsere Experten beraten zur Organisation der häusliche Krankenpflege, Rehabilitation sowie Heil- und Hilfsmittelversorgung. Bei Bedarf kann zur Überbrückung bis zum nächsten Termin beim Hausarzt beispielsweise auch ein Rezept zur Versorgung mit Medikamenten oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt werden.

Mit Einverständnis des Patienten/Angehörigen informieren wir die weiterversorgenden Einrichtungen über notwendige Maßnahmen. In enger Zusammenarbeit mit den weiterversorgenden Einrichtungen, den Kranken- und Pflegekassen unterstützen wir zudem die Antragstellungen zur nahtlosen ambulanten Weiterbehandlung. Dazu erhalten die Patienten in unserem Klinikum weitere Informationen und eine schriftliche Einwilligungserklärung, die von den Patienten oder ihren bevollmächtigten Vertretern unterschrieben werden muss.

Hier können diese Dokumente vorab eingesehen werden:

Unabhängig von der Einwilligung in ein weiterführendes Entlassmanagement erhalten unsere Patienten bei der Entlassung aus unserem Klinikum einen Entlassbrief. Dieser Arztbrief ist als  „vorläufiger“ oder „endgültiger“ Entlassbrief gekennzeichnet. Es finden sich dort unter anderem detaillierte Informationen zu Patientenstammdaten, Aufnahme- und Entlassdatum, Grund der Einweisung und Diagnosen (Haupt- und Nebendiagnosen), Entlassungsbefund, Angaben zu telefonischen Erreichbarkeiten für Ihren niedergelassenen Haus- oder Facharzt bzw. für andere nachfolgende Versorgungseinrichtungen sowie Hinweise auf das weitere Prozedere bzw. Empfehlungen der behandelnden Ärzte, Angaben zu verabreichten Arzneimitteln und mitgegebene Befunde.

Sollten Sie weitere Fragen zur Entlassung aus unserem Klinikum haben, zögern Sie bitte nicht und sprechen Sie das Thema bei Ihrer Aufnahme an. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Station in unserem Klinikum helfen Ihnen gerne.

Wir möchten, dass Sie auch nach einem Aufenthalt bei uns bestens betreut werden!