Sana Klinikum OffenbachGrüne Damen & Herren

Ein Aufenthalt in einem Krankenhaus ist für jeden Betroffenen – insbesondere für allein stehende, ortsfremde und ältere Menschen - eine außergewöhnliche und  belastende Situation. Da ist es hilfreich, wenn vor Ort - neben dem ärztlichen und pflegerischen Personal und der Seelsorge - noch weitere Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Seit vielen Jahren unterstützen im Sana Klinikum Offenbach "Grüne Damen und Herren" ehrenamtlich die Arbeit unserer hauptamtlichen Mitarbeiter und erfüllen Anliegen, mit denen die Patientinnen und Patienten das Personal nicht zusätzlich belasten möchten, die aber einen wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden der Patienten leisten.

Die Grünen Damen sind für alle Patientinnen und Patienten im Klinikum ansprechbar, so wie es gute Nachbarn wären. Sie helfen mit kleineren Besorgungen und Handreichungen, begleiten bei Spaziergängen oder zum Frisör und helfen bei der Orientierung im Haus.

Sie kommen von sich aus regelmäßig auf Station, um Patienten zu besuchen. Sie sind aber auch telefonisch über einen Anrufbeantworter erreichbar. An ihrer grünen Arbeitskleidung sind sie gut zu erkennen.

Das sollten Sie wissen

Die "Grünen Damen" sind Laien, die ehrenamtlich tätig sind und dabei keine religiöse oder gesellschaftliche Weltanschauung vertreten. Herzlich Willkommen sind darüber hinaus auch gerne Herren. Sie unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht, sodass sie weder über den Aufenthalt von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus noch über ihr Befinden reden.

Im Jahr 2003 wurde den „Grünen Damen“ für ihr  ehrenamtliches Engagement der Sozialpreis der Stadt Offenbach, der Ferdinand-Kallab-Preis, verliehen.

Die Leitung, Organisation und Begleitung des Einsatzes liegt in den Händen von (ev.) Pfarrerin Britta Schütz.

Kontakt:
Grüne Damen im Hause
Tel.: 33 20 (nicht kostenpflichtig)

Sana Klinikum Offenbach GmbH
Seelsorge
Pfarrerin Britta Schütz
Starkenburgring 66
63069 Offenbach
Tel.: 069 8405-3841