Hinweise für Ihre NarkoseHerausragende Leistungsfelder unserer Klinik

Spätestens am Vortag der Operation werden die Patienten in der Regel zwischen 10 und 18.00 Uhr von einem Anästhesie-Arzt zu dem sog. Prämedikationsgespräch gebeten. Ambulante und gehfähige Patienten werden in der Anästhesieambulanz prämediziert.

Stationäre Patienten, die nicht in die Prämedikationsambulanz kommen können, besucht der Anästhesist in der Regel am Vortag der Operation auf ihrem Zimmer. Ambulante und vorstationäre Patienten können auch schon einige Tage vorher in die Prämedikationsambulanz, Terminvereinbarung durch die Leitstelle 1 (Tel. 8405-7009 oder -4621), kommen.

Verhaltensregeln vor einer Narkose:

  • 6 Stunden vor der Anästhesie nichts mehr essen
  • 2 Stunden vor der Anästhesie nichts mehr trinken (Ausnahme: etwas Wasser ggf. in Verbindung mit der Vorbereitungstablette)
  • Am Anästhesietag nicht rauchen
  • Bitte keine Schminke (Make-up, Nagellack etc.), alle abnehmbaren Schmuckstücke in Ihrem Zimmer lassen
  • Keine Kontaktlinsen bei der Operation oder im Untersuchungsraum, Brillen nur bei starker Fehlsichtigkeit. Lassen Sie auch Zahnteile (Zahnprothesen), künstliche Haarteile sowie andere Prothesen auf Ihrem Zimmer zurück. Ausnahmen sind nur in Rücksprache mit dem Anästhesisten möglich
  • Wenn Sie morgens Medikamente einnehmen, besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Anästhesisten

Verhaltensregeln nach einer ambulanten Narkose:

  • Sie dürfen die Klinik nur in Anwesenheit einer Begleitperson verlassen
  • In den ersten 24 Stunden nach einer Narkose dürfen Sie keinen Alkohol trinken, da Alkohol die Restwirkung von Anästhetika verstärken kann
  • Für 24 Stunden dürfen Sie nicht alleine zu Hause bleiben
  • Sie dürfen nicht alleine Auto fahren, keine Maschinen bedienen und keine weitreichenden Entscheidungen treffen.

Falls Sie extremes Unwohlsein, Schmerzen etc. verspüren, setzen Sie sich bitte sofort mit uns in Verbindung unter Tel. 8405-9019, 24 h/Tag)!
Bei der „schmerzfreien Geburt“ erhalten Sie zusätzlich ein Merkblatt, auf dem wir beschreiben, wie Sie sich mit uns in Verbindung setzen können, wenn es zu unerwarteten Nebenwirkungen kommt.