image

Nach der GeburtMutter und Kind gut versorgt

Auch in den Tagen und Wochen nach der Geburt stehen wir Ihnen und Ihrer Familie in gesundheitlichen und organisatorischen Fragen gerne zur Seite. Von der Stillberatung bis zur medizinisches Betreuung Ihres Nachwuchses in unserer direkt angeschlossenen Kinderklinik: Wir betreuen und begleiten Sie vertrauensvoll auf dem Weg in Ihr Familienleben.

Wie lange Sie nach der Entbindung im Klinikum Offenbach bleiben möchten, legen Sie mit uns individuell fest. Sie können ambulant entbinden oder einige Tage in der Klinik bleiben. In der Regel empfiehlt sich nach einer spontanen Entbindung ein etwa dreitägiger Aufenthalt, damit Ihr Kind die zweite Untersuchung (U2) durch einen unserer Kinderärzte erhalten kann und der Bluttest zum Ausschluss von Stoffwechselkrankheiten abgeschlossen ist. Nach einer Sectio (Kaiserschnitt) sollte der Aufenthalt aufgrund des Eingriffs fünf Tage betragen.

Screening

Um nicht erkannte angeborene Erkrankungen des Neugeborenen zu entdecken und zu verhindern, dass diese, bei Nicht-Erkennen zu Entwicklungsstörungen des Kindes führen können, werden bereits seit 30 Jahren in Hessen jedem Neugeborenen in den ersten Lebenstagen nach der Geburt einige Tropfen Blut entnommen und auf verschiedenste Stoffwechselerkrankungen untersucht.

Seit Anfang 2002 können aus der gleichen Blutmenge 15 weitere Störungen im Eiweiß- und Fettstoffwechsel untersucht werden. Durch dieses erweiterte Neugeborenenscreening können pro 1000 Neugeborene ca. 1-2 angeborene Stoffwechselerkrankungen frühzeitig erkannt und in vielen Fällen schwere Entwicklungsstörungen verhindert werden.

Aktuelle Ergebnisse des letzten Jahres bestätigen die Vorteile des erweiterten Neugeborenenscreenings. Wurden in den Jahren 1992 – 2001 durchschnittlich 37 erkrankte Kinder pro Jahr in Hessen durch das Screening entdeckt, konnten im vergangenen Jahr 57 Kinder diagnostiziert werde. Das erweiterte Neugeborenenscreening ist somit um etwa 50% effektiver als das klassische Neugeborenenscreening.

Hörscreening

In Deutschland leiden ca. 2 bis 4 Neugeborene unter einer Hörstörung. Da die Reifung des menschlichen Gehörs im Wesentlichen durch akustische Stimulationen in den ersten beiden Lebensjahren erfolgt, besteht nur ein sehr begrenztes zeitliches Fenster, um mögliche Hörstörungen zu entdecken.

Nicht erkannte Hörstörungen führen zu Defiziten in der Entwicklung zentraler spracherkennender und verarbeitender Strukturen. Durch eine frühzeitige Therapieeinleitung bis zum 6. Lebensmonat können lebenslange intellektuelle, emotionale und soziale Beeinträchtigungen vermieden werden. Daher ist die frühzeitige Diagnose einer Hörstörung von extrem großer Bedeutung.

In unserer Klinik wird routinemäßig bei jedem Neugeborenen ohne großen diagnostischen Aufwand ein Hörscreening durchgeführt. Nur so lässt sich die Zahl der hörgeschädigten Kinder erfolgreich minimieren.

Eltern-Kind-Zentrum

Das Eltern-Kind-Zentrum am Sana Klinikum Offenbach bietet (werdenden) Eltern und ihrem Nachwuchs eine bestmögliche medizinische Versorgung unter einem Dach. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie die Klinik für Kinderchirurgie arbeiten bereichsübergreifend eng zusammen und sichern als Perinatalzentrum Level 1 eine professionelle und komfortable Betreuung, auch und besonders für Risikoschwangerschaften, Frühgeborene und Neugeborenen mit Erkrankungen.

Eine Besonderheit am Sana Klinikum Offenbach stellt die Mitaufnahme der Mutter dar, wenn ihr Neugeborenes eine stationäre medizinische Betreuung benötigt. In diesem Fall deckt die Krankenkasse die Kosten für den Aufenthalt der Mutter ab.

Wochenbett

Die Integrative Wochenbettpflege bedeutet die gemeinsame Betreuung von Mutter und Kind. Mutter und Kind werden von Kinderkrankenschwestern, Hebammen und einer Still- und Laktationsberaterin IBCLC* individuell begleitet und betreut. Mutter und Kind finden so Bezugspersonen, die Ihnen gerne eine sichere Begleitung in die neue Familienkonstellation ermöglichen.

Als Mutter-Kind-Zentrum haben wir mit der Station 3C, die wir gemeinsam mit der Kinderklinik betreuen, die Möglichkeit, auch Ihr Kind medizinisch optimal betreuen zu können. So kann Ihr Kind bei der Notwendigkeit einer speziellen medizinischen Versorgung, etwa weil es etwas zu früh geboren wurde oder weil eine Zuckerkrankheit vorliegt, rund um die Uhr bei Ihnen sein.

Für Eltern und ihr neugeborenes Baby gibt es drei Familienzimmer in mit einer behaglichen Wohlfühl-Atmosphäre. Genießen Sie die ersten Tage nach der Geburt ganz in Ruhe als Familie. Erleben Sie gemeinsam als Eltern das erste Wickeln und das erste Stillen.

Kosten
Einzelzimmer: 147,00 €
Familienzimmer: 150,00 €

Besuche: Bitte beachten Sie die aktuell gelten Besuchsregelungen für das gesamte Kliniken und kontaktieren Sie vorab die Station unter 069 8405-9256.
Für gewöhnlich sind Besuche auf der Station 3B zwischen 14 Uhr und 20 Uhr möglich, Väter dürfen von 8 Uhr und 20 Uhr kommen.

Hebammenhilfe

Nach der Geburt haben Sie Anspruch auf die Hilfe einer Hebamme.

Die Hebamme besucht Sie beinahe täglich zu Hause und wird Ihnen eine wertvolle Ansprechpartnerin sein. Sie beobachtet Ihr Kind im Hinblick auf seine gesunde Entwicklung und hilft Ihnen bei allen Fragen zu Ernährung, Heilung des Nabels und der Pflege. Bei Ihnen achtet die Hebamme auf eine gute Rückbildung, unterstützt durch spezielle Gymnastik, hilft Ihnen bei Stillschwierigkeiten und begleitet Sie so in Ihre neue Familiensituation.

Hebammenleistungen werden von den Krankenkassen übernommen. Ihnen entstehen also keine Kosten.

Gerne können Sie die unten genannten Hebammen kontaktieren. Wenn eine Kollegin noch freie Kapazitäten hat, betreut sie Sie gerne in Offenbach und Umgebung. Bitte kümmern Sie sich so früh wie möglich in der Schwangerschaft um eine Nachsorgehebamme und einen Kinderarzt.

Sabina Adam

0173 6531889

Sophia Azzarone

0173 7344650

Sanja Grillo

0152 08664321

Evelyn Geist

06071 36925 oder 0170 4858365

Sabine Isermann

069 846033

Monika Jansen

069 8003439

Christine Lahav

0151 51476474

Hanna Urban

069 891032 oder 0173 9822775

Gabriele Jokerst

06102 2881770

Jolanta Svecova

0176 84188141

Tanja Bobrow

0160 92190490

Niki Glibetic

0172 6655049

Jana Schütz (nur in Frankfurt)

hebamme-schuetz@hotmail.com