image

Türen aufMaus-Türöffner-Tag

Nach zweijähriger Corona-Pause bieten die Regio Kliniken zum zweiten Mal spannende ‚Sachgeschichten live‘ zum bundesweiten Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus. Am Tag der Deutschen Einheit können insgesamt 30 Kinder zwischen sechs und neun Jahren erleben, wie es ist, in einer Klinik zu arbeiten.

Die jungen Teilnehmer:innen werden von Maus, Elefant und Ente begrüßt und durch den Tag begleitet. Sie können sich vor einer Fotowand in echter OP-Ausstattung fotografieren lassen und erfahren, was Ärztinnen, Ärzte und Pflegekräfte in ihren Berufen tun. In der Teddyklinik werden „kleine Patient:innen“ (die mitgebrachten Kuscheltiere) untersucht; bei Überraschungsaktionen sind etwas Geschicklichkeit und Kreativität gefragt. Und auch beim Thema Hygiene geht es realitätsgetreu zu: Die Kinder können unter Schwarzlicht testen, wie gründlich sie ihre Hände desinfiziert haben. Mit Mittagessen, Maustorte und Candybar ist für das leibliche Wohl der jungen Entdecker:innen gesorgt. Zu guter Letzt erhält jedes Kind ein kleines Überraschungspaket.

Die Teilnahme ist ausschließlich nach erhaltener schriftlicher Bestätigung möglich.

Regio Maus-Türöffner-Tag

  • Zeit: Montag, 03.10.2022, 11:30 bis ca. 14:30 Uhr
  • Treffpunkt: Cafeteria am Regio Klinikum Elmshorn, Agnes-Karll-Allee 17, 25337 Elmshorn
  • Alter: 6 bis 9 Jahre

Herzlich willkommen, liebe Kinder!Anmeldung

image

Die Plätze sind begrenzt, bitte melden Sie Ihr Kind verbindlich über
presse-regiokliniken@sana.de an.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 28.09.2022 bis 12:00 Uhr.
Die Bewerbungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Rückblick – Unser Maus-Türöffner-Tag 2019Im Regio Klinikum Elmshorn erlebten kleine Besucher:innen spannende Stunden

Bundesweit öffnen Unternehmen am 03. Oktober Türen, die sonst verschlossen sind. Der Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus ist eine mittlerweile achtjährige Erfolgsgeschichte. In diesem Jahr waren die Regio Kliniken erstmals mit dabei. 

Den kleinen Gästen im Alter von 5 bis 10 Jahren öffneten sich die Türen zu einem sonst streng gesicherter Operationssaal. Hier durften sie richtige OP-Kleidung tragen, die OP-Instrumente kennenlernen, eine Regio-Schwester spielte die zu operierende Patientin und erfolgreich operierten sie, unterstützt von einer Mini-Kamera, Gummibärchen aus einem Karton-Dummy-Bauch. Unter Schwarzlicht testen sie, ob ihre Händedesinfektion erfolgreich war und in der Teddyklinik wurden mitgebrachte Kuscheltiere ausführlich untersucht und gemeinsam Diagnose und Therapie besprochen. Der RKiSH war mit einem Rettungswagen vor Ort, hier wurde erklärt, gezeigt und ausprobiert, wie Menschen im Notfall schnellstmöglich geholfen wird. Als Maus und Elefant verkleidete Regio-Mitarbeiterinnen führten durch das Programm. Nach dem gemeinsamen Mittagessen für Kinder und Eltern wurde von ihnen die Maus-Torte anschnitten und eine Candy-Bar eröffnet.

Wir sind begeistert von dem großen Interesse und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Der Film zum Maus-Türöffner-Tag 2019

slide