BeckenbodenzentrumNeurologie

Neben lokalen Ursachen im Bereich des Beckenbodens können Störungen der Blasen- und Darmentleerung auch Zeichen einer autonomen Funktionsstörung infolge einer  Schädigung des Nervensystems sein. Bei entsprechenden gynäkologischen oder proktologischen Befunden und insbesondere bei Vorliegen weiterer neurologischer Symptome können weiterführende diagnostische Schritte sinnvoll sein.

Hierzu gehören neben Anamnese und klinisch neurologischem Befund ausgewählte Zusatzdiagnostik wie spezielle elektrophysiologische Untersuchungen, Liquorentnahme und neuroradiologische Verfahren.

In der Zusammenschau der Gesamtbefunde kann dann interdisziplinär ein individuelles Therapiekonzept abgeleitet werden.

Kontakt

In der Regel über Dr. med. Guido Hartung; 
sonst: über das Sekretariat der Neurologischen Klinik, Tel.: 02191 13-4100, Ansprechpartner ist Priv.-Doz. Dr. med. U. Junghans.