Medizinische SchwerpunkteDiagnostische und interventionelle Angiologie

Die Angiologie beinhaltet die Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Arterien, Kapillaren und Venen.
Die Angiologie wird durch zwei erfahrene Angiologen in unserer Klinik abgebildet. Sämtliche klinischen und apparativen Untersuchungsverfahren zur Beurteilung des Aussehens und Funktion der Gefäße in sämtlichen Körperregionen werden zukünftig durchgeführt.

Dies umfasst alle doppler- und farbduplex-sonographischen Verfahren, außerdem nichtbildgebende Verfahren zur Funktionsprüfung arterieller und venöser Gefäße.
Zur Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit wird ein breites Spektrum nichtoperativer Therapieverfahren eingesetzt. Stenose- und Verschlussprozesse in sämtlichen Gefäßterritorien können mittels perkutaner transluminaler Angioplastie (PTA) unter Einbeziehung lokaler Lyseverfahren und durch Einbringung von Stents behandelt werden. Es stehen sämtliche medikamentös-konservative Therapieverfahren sowie verschiedene Formen der Lyse- und Antikoagulantientherapie sowie Therapieverfahren mit durchblutungsfördernden Medikamenten zur Verfügung.

In enger Zusammenarbeit mit der Gefäßchirurgischen Klinik unseres Hauses werden praktisch alle wesentlichen Therapieverfahren für Gefäßkrankheiten eingesetzt. Somit ist eine umfassende interdisziplinäre Betreuung der Gefäßpatienten möglich.

Farbduplexsonographie der Halsgefäße

Ultraschalluntersuchung der Venen mit Blutgerinsels

Angiographie der Beingefäße mit Stenose (vorher & nachher)