Medizinische SchwerpunkteStrukturelle Herzerkrankungen / Herzklappenerkrankungen

Eine besondere Expertise besteht in der Diagnostik und Behandlung von Herzklappenerkrankungen. So bieten wir beispielsweise Patienten mit hochgradiger Aortenklappenstenose einen minimal invasiven kathetergestützten Aortenklappenersatz (TAVI) an.

Nach Durchführung der notwendigen diagnostischen Untersuchungen und Vorstellung der Befunde in einer gemeinsamen kardiochirurgischen Konferenz, wird im „Hearteam" das für den Patienten individuell beste Therapieverfahren empfohlen.

Management bei hochgradiger Aortenklappenstenose


Alle üblichen operativen und interventionellen Verfahren werden in Kooperation mit der Klinik für Herzchirurgie des Universitätsklinikums zu Köln angeboten. Patienten, die einem interventionellen Aortenklappenersatzverfahren (TAVI) zugeführt werden sollen, werden von unseren Experten mit langjähriger Erfahrung im interventionellen  Aortenklappenersatz im Hybrid-OP der Universitätsklinik zu Köln eigenständig durchgeführt. Somit ist gewährleistet, dass der Patient vom Krankenhausaufenthalt im Sana Klinikum Remscheid über die Diagnostik bis zur Therapie an der Universitätsklinik zu Köln vom selben hochqualifizierten Arzt behandelt wird.

Das TAVI Programm zentral gesteuert und regional organisiert, damit eine hohe Anzahl an Prozeduren durchgeführt werden kann und somit die Expertise der Interventionalisten und Implanteure durch die hohe Anzahl an Eingriffen gewährleistet ist.

Des Weiteren bieten wir Aortenklappenvalvuloplastien und die Behandlung von Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) an.