Schlafmedizinisches Zentrum mit SchlaflaborTherapiemöglichkeiten für einen erholsamen Schlaf

Die Behandlungsmöglichkeiten bei Schlafstörungen sind unterschiedlich und erfolgen individuell je nach Krankheitsbild.

Bei einer nachgewiesenen nächtlichen Atmungsstörung kommen in der Regel technische Verfahren zum Einsatz. Das Hauptverfahren ist eine Beatmungstherapie mittels positivem kontinuierlichem Druck, der flexibel sich an die Bedürfnisse im Schlaf anpasst. Solch ein Therapiegerät wird als APAP-Gerät bezeichnet. Unterschiedliche Therapiemasken stehen hier zur Verfügung.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten richten sich nach dem erfassten Befund. Alternative Therapien wären:

  • Lagetraining
  • Eingliederung einer Unterkiefer-Protrusionsschiene
  • Implantation eines Zungengrundschrittmachers

Operative Verfahren, die individuell bei Möglichkeit besprochen werden