Klinik für orthopädische Chirurgie der unteren Extremitäten und EndoprothetikGanzheitlich-patientenorientiertes Konzept „5 V“

Wir behandeln nach dem neuen Behandlungskonzept „5 V“ von Professor Drescher:

Verstehen:  Besonders wichtig ist uns die verständliche Information unserer Patientinnen und Patienten.  Erkrankung und Therapie werden anhand von Bildtafeln verständlich erläutert.  Wir geben Ihnen damit die medizinische Grundlage für eine selbstbestimmte Entscheidung, ob und wie operiert werden soll. Die Ärzte unserer Klinik bemühen sich ebenfalls besonders darum, die Bedürfnisse unserer Patient(inn)en zu verstehen – geht es noch ohne Operation oder nicht, ist der Gelenkerhalt oder –ersatz für sie oder ihn als Individuum besser. So schafft gegenseitiges verstehen Vertrauen.

Vorbereiten: Wir bereiten  unsere Patientinnen und Patienten schon vor der Operation mithilfe der Krankengymnastik vor, so dass Sie nach der Operation „wieder schneller auf die Beine kommen“. 

Versorgen:  Durch unsere langjährige Kompetenz, insbesondere die minimalinvasiv-schonende Operationstechnik sowie das Schmerzmanagement kommt es zu geringer Blutung, Erhalt von wichtigen Muskeln und Knochen sowie zur Risikominimierung.

Vertikalisieren: Eine gezielte und intensive Krankengymnastik nach dem Eingriff verhilft unseren Patient(inn)en zügig zu einem aufrechten und symmetrischen Gang in der Ebene und auf der Treppe. Die tägliche Krankengymnastik nach dem Eingriff wird bei uns konsequent auch am Wochenende angeboten.