Klinik für operative OrthopädieKreuzbandplastik

Die Verletzung des vorderen Kreuzbandes ist eine häufige Verletzung des Kniegelenkes. Dabei werden oft weitere Strukturen des Kniegelenkes wie Knorpel, Meniskus oder Seitenbänder verletzt.

Bei plötzlichem Verdrehen des Knies und gleichzeitig fixiertem Fuß (beim Skisturz oder beim Fussball) kann ein Kreuzband, meistens das vordere, reißen. Das vordere und das hintere Kreuzband stellen den zentralen Stützpfeiler des Kniegelenkes dar. Dabei ist die Verletzung des vorderen Kreuzbandes viel häufiger als die des hinteren.

Zur Abklärung der Kniebinnenverletzung ist die Kernspintomographie das momentan genaueste Verfahren. Die Arthroskopie sollte in den ersten Tagen nach dem Unfall durchgeführt werden. Hierbei können schon Begleitverletzungen am Meniskus und Knorpel behandelt werden.

Ein vorderer Kreuzbandersatz ist oft notwendig, weil sich sonst durch Instabilität des Gelenkes ein vorzeitiger Verschleiß einstellen würde. Die vordere Kreuzbandplastik führen wir in unserer Klinik arthroskopisch durch.

Als Transplantat dient dabei das mittlere Patellarsehnendrittel mit Knochenanteil (Bone-Tendon-Bone). Hierzu benötigen wir einen etwa 8-10 cm langen Schnitt unterhalb der Kniescheibe zur Entnahme der Sehne. Das Kreuzband selbst wird mit seinen beiden Knochenblöcken durch Verpressung (Press Fit) im Bohrkanal fixiert, wobei der Kreuzbandeingriff ohne Fremdmaterial durchgeführt wird und sich eine erneute Operation zur Materialentfernung erübrigt.

Als alternative Variante ist der Ersatz mittels Semitendinosus-Sehne möglich. Bei dieser Technik wird eine Muskelsehne der Kniekehle minimalinvasiv entnommen und nach entsprechender Präparation arthroskopisch in das Kniegelenk eingebracht und mittels selbstauflösender Schrauben fixiert. 

Welche Methode angewendet wird, hängt von vielen Faktoren, wie Lebensgewohnheiten, Beruf, ausgeübten Sportarten und Vorgeschichte ab.

Postoperativ ist eine frühzeitige Rehabilitation wichtig, um den Muskelaufbau sicherzustellen und die Beweglichkeit des Kniegelenkes wiederherzustellen. Die sportlichen Aktivitäten können nach etwa 3 Monaten beginnen, wobei Kontaktsportarten wie Fußball, Handball oder ähnliches frühestens 9 bis 12 Monate nach der Operation durchgeführt werden sollten.