image

Sana KlinikenWir sind immer für Sie da!

Die beunruhigenden Entwicklungen zum Thema COVID-19 reißen in diesen Tagen nicht ab. Vielerorts werden Grenzwerte überschritten und die Zahl der infizierten Patienten steigt wieder stetig an. Zudem hat die Saison der Atemwegsinfektionen begonnen, und deren Symptome sind nicht trennscharf von COVID-19 zu unterscheiden. Leider keine guten Nachrichten also, die uns derzeit begleiten.

Außer vielleicht: Die Krankenhäuser sind vorbereitet.

Wie schon in der ersten Welle der Erkrankung können Sie sich darauf verlassen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den 54 Häusern der Sana Kliniken immer für Sie da sind. Die medizinische Versorgung aller Patientinnen und Patienten ist sichergestellt. Egal mit welcher Erkrankung Sie zu uns kommen: Sie werden bei uns bestmöglich behandelt.

Selbstverständlich achten alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen unserer Häuser täglich auf die strikte Einhaltung der geltenden Regelungen und werden auch immer wieder darin umfassend geschult. Wir beachten die Anordnungen der Behörden und des Robert Koch-Instituts in allen Fragen der Pandemie oder legen diese (wie etwa bei den Besuchsregelungen) auch schon einmal strenger aus – wenn wir davon überzeugt sind, dass dies Sie und Ihre Angehörigen noch besser schützt.

Aus den Erfahrungen der ersten Welle im Frühjahr haben wir gelernt: Längst sind unsere Lager im Hinblick auf die Mittel des täglichen Bedarfs (wie etwa Masken oder Desinfektionsmittel) gut gefüllt. Wir können binnen weniger Stunden von „regulärem“ Krankenhausbetrieb auf Pandemie-Modus umstellen.

Allerdings sind wir bei allen Regelungen im Krankenhaus auch auf Ihre Unterstützung angewiesen: Bitte befolgen Sie die Vorschriften und die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Uns ist bewusst, dass Ihre Zeit, oder die Zeit eines Angehörigen im Krankenhaus, nicht einfach und geprägt von vielfältigen Emotionen und Ängsten ist. Aber gerade weil wir in herausfordernden Zeiten leben, sollten wir alle darauf achten, uns gegenseitig nicht noch zusätzliche Mühen zu bereiten.

Und noch eine Sache ist wichtig: Zögern Sie niemals bei bedrohlichen Symptomen, die beispielsweise auf einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt hindeuten könnten, sofort zu uns zu kommen beziehungsweise den Notruf zu wählen. Diese Symptome müssen sofort untersucht und die Erkrankungen rasch behandelt werden. Dies aus Angst vor einer COVID-19-Ansteckung in einem Krankenhaus nicht zu tun, gefährdet Ihre Gesundheit viel mehr!

Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit liegen uns am Herzen – und Sie können sich darauf verlassen, dass Sie bei uns in guten Händen sind!

Wir sind immer für Sie da!

Die Krankenhäuser der Sana Kliniken.