Medizinische SchwerpunkteSchmerztherapie

Unsere Tätigkeit im Bereich der Schmerztherapie hat zwei Schwerpunkte: der stationäre schmerztherapeutische Konsiliardienst und die  perioperativer Schmerztherapie. In den letzten Jahren haben wir in einer Arbeitsgruppe viele Maßnahmen ergriffen, um  unseren Patienten die Schmerzen zu nehmen. Uns ist bewusst, dass Schmerzen im Krankenhaus, sei es nach einer Operation oder nach einer Geburt, nicht sein müssen.

Viele operative Eingriffe werden anästhesiologisch in Kombination mit rückenmarksnaher Katheterverfahren (thorakale PDK) durchgeführt. Die optimale Betreuung der Patienten ist durch einen speziell hierfür geschulten Anästhesisten gewährleistet. Dieser Arzt führt einmal am Tag die Visite der Schmerzkatheterpatienten durch. Darüber hinaus werden schon im Vorfeld über die Pflege auf den Stationen Schmerzbögen erhoben. Im Aufwachraum und nachfolgend auf der Station werden die Patienten ebenfalls schmerztherapeutisch behandelt und über den grünen Schmerzbogen interdisziplinär abgestimmt therapiert.

Beim Gelenkersatz ist die Betäubung der periphären Nerven zur Schmerzausschaltung ein Standard.