Medizinische SchwerpunkteEndoskopie und Funktionsdiagnostik

In der Endoskopie werden jährlich über 11.000 diagnostische und therapeutische Eingriffe durchgeführt. Unsere Endoskopie ist damit die größte ihrer Art in Berlin und ist überregional als Endoskopiezentrum annerkannt. Ausstattungstechnisch stehen hierfür die neuesten Endoskopiesysteme der Fa. Olympus (Evis X1) zur Verfügung. Für Notfälle steht ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Verfügung.

Unsere besonderen Schwerpunkte sind nachstehend aufgeführt und ebenfalls ausführlich für Sie bei Bedarf unterPatienteninformationen erläutert:

  • Endoskopische Diagnostik und Entfernung von Polypen, Krebsvorstufen und Frühkarzinomen im gesamten Magen-Darm-Trakt (Ösophagus, Magen, Zwölffingerdarm, Dickdarm) durch

  • Endoskopische Diagnostik und Therapie an den Gallenwegen und am Pankreasgang (ERCP inkl. Steinextraktion, Stenting, Cholangioskopie, Pankreatikoskopie)

  • Endoskopische Blutstillungstechniken

  • Ligaturtherapie (Unterbindung) von Oesophagusvarizen ("Krampfadern" in der Speiseröhre)  sowie endoskopische Therapie von Fundusvarizen ("Krampfadern" im Magen)Anwendung endoskopischer Techniken zur Behandlung von Stenosen (Verengungen) im gesamten Intestinaltrakt (Darmtrakt) inkl. Bougierung, Ballondilatation, Stenting

  • Endoskopische Diagnostik von Funktionsstörungen des Ösophagus inkl. 24h-pH-Metrie, Manometrie, Impedanzmessung

  • Endoskopische Therapie von Funktionsstörungen des Ösophagus (z.B. Achalasie) und des Magens (z.B. Magenentleerungsstörung) inkl. POEM bzw. G-POEM

  • Palliative (der Beschwerdelinderung dienende) Laser- und APC- (Argon-Plasma-Koagulation) Beamertherapie am Magen-Darm-Trakt und an den Atemwegen

  • Kapselendoskopie des Dünndarmes und Dickdarmes

  • Dünndarmendoskopie mit einem motorisierten Spiralenteroskop (Motorspirale, PowerSpiral Enteroskop) inkl. Blutstillung, Polypektomie im Dünndarm

  • Diagnostische und therapeutische Endosonographie (mittels in die Speiseröhre, den Magen, den Dünn- oder Dickdarm eingeführter Ultraschall-Sonde) inkl. Endosonographie gestützter Interventionen (z.B. EUS-FNA, Zystendrainagen, Gallengangsinterventionen unter EUS-Kontrolle)

  • Endoskopische Therapie der Adipositas als Briding vor einer geplanten bariatrischen Operation. Es erfolgt hier in Zusammenarbeit mit unserem chirurgischen Adipositaszentrum die endoskopische Magenverkleinerung mit dem Endomina System.