Medizinische SchwerpunkteGastroenterologie/Hepatologie

Es werden sämtliche Krankheitsbilder, die die Speiseröhre, den Magen, den Dünn- und Dickdarm, das Gallensystem, die Leber und Bauchspeicheldrüse betreffen behandelt.

Die endoskopische Abteilung ist räumlich und apparativ auf dem modernsten Stand zur Sicherstellung einer optimalen Patientenbehandlung, -überwachung und -nachbeobachtung. Je nach Wunsch, können die endoskopischen Untersuchungen ohne Sedierung mit besonders dünnen Instrumenten durchgeführt werden. Anderenfalls erfolgen diese Untersuchungen nach Gabe eines Beruhigungsmittels oder Schmerzmedikamentes je nach Wunsch des Patienten oder der Schwierigkeit des Falles. Dabei erfolgt eine lückenlose, dokumentierte Überwachung während der Untersuchung sowie der Nachbeobachtung in einem eigenen Aufwachraum.

Die hygienischen Anforderungen an die Abteilung genügen höchsten Ansprüchen, und sie erfüllen alle Vorgaben der deutschen Fachgesellschaft. Selbstverständlich werden regelmäßig mikrobiologische Abstrichuntersuchungen und Hygienekontrollen von unabhängigen Instituten durchführt. Darüber hinaus werden die Vorschriften nach dem Medizinproduktegesetz strikt eingehalten.

Die folgenden Untersuchungen stehen zur Verfügung:

Ultraschall (Sonographie) Diagnostik und Eingriffe

  • diagnostischer Ultraschall der Bauchorgane (Abdomensonographie)
  • diagnostischer Ultraschall der Bauchgefäße (Doppler/ Duplex)
  • Kontrastmittelsonographie
  • Punktionen (gezielt durch Punktionsschallkopf) von Ergüssen (Lungenspalt (Pleura)/ Bauch (Aszites))
  • Ultraschall gezielte Therapieverfahren wie Abszeßdrainage, Alkoholinjektionen, Radio-Frequenz-Ablation
  • Leberpunktionen (Menghini)

Endoskopien des oberen (Speiseröhre / Magen / Dünndarm) und des unteren (Dickdarm) Verdauungstraktes

  • diagnostische hochauflösende (HDTV) Endoskopie mit Probenentnahme (Biopsie)
  • Magenspiegelungen durch die Nase mit dünnem Gerät
  • Farbverstärkung (Chromoendoskopie) incl NBI
  • Blutstillung (Unterspritzung, Clipping, Argon-Plasma-Coagulation=APC)
  • Entfernung von Fremdkörpern
  • Aufweitungsbehandlungen (Ballondilatationen, Bougierungen, APC- Therapie von Engstellen (Stenosen)
  • Behandlung von Speiseröhren-, Magenkrampfadern (Varizen) mit Verödung (Sklerotherapie), Gummibandligatur, Histoacrylklebung, Notfallstent
  • Einlage von Metallstents in Speiseröhre, Dünn- und Dickdarm
  • Schlingenabtragung, Mucosektomie, ESD von Polypen und intramuralen Tumoren
  • Einlage von Ernährungssonden (Magen/ Dünndarm), Dickdarmentlastungssonden incl. PEG/ PEJ
  • Fisteltherapie
  • Vakuumschwammtherapie (endo-sponge) bei Verletzungen (Perforationen), Nahtschwächen (Anastomoseninsuffizienzen) der Speiseröhre/ Dünndarm/ Enddarm
  • Achalasietherapie mittels Ballondilatation/ Botulinuminstillationen
    Mucomyotomie von Zenkerdivertikeln (sackförmige Ausstülpungen der Speiseröhre)
  • Ausräumung von Nekrosen (untergegangenem Gewebe) durch die Magenwand (Gastrostomie)

Hepato-biliäres-pankreatisches System (Leber/ Galle/ Bauchspeicheldrüse)

  • diagnostische MRCP (nicht invasive Kernspintomotgraphie) durch die Radiologie
  • diagnostische und therapeutische ERCP (Gallengänge und Bauchspeicheldrüse)
  • therapeutische Entfernung von Steinen (Galle u. Bauchspeicheldrüse) incl. mechanischer Lithotrypsie
  • Einlage von Plastik- und Metallstents bei narbigen Verengungen, Tumoren und Leckagen
  • Ballonaufweitung von Engstellen
  • Schlingenabtragung von Papillenadenomen
  • PTC/ PTCD = Endoskopie der Gallenwege von außen inkl. Drainagen

Endosonographie (endoskopischer Ultraschall)

  • Untersuchung von Tumoren in den Wänden von Speiseröhre, Magen und Darm incl. Stadieneinteilung
  • Diagnostik von Prozessen an der Papille, Gallenwegen (v.a zur Steindiagnostik) udnPancreas incl Mediastinum
  • Gezielte Punktion transmural (durch die Wand) von Tumoren, Zysten, Lymphknoten, Abszessen
  • Plexusblockade (Neurolyse) zur Schmerztherapie
  • Einlage von Drainagen in Pseudocysten, Nekrosen

Dünndarmdiagnostik

  • Videokapsel (incl. Dickdarmkapsel)
  • Dünndarmspiegelung (Mono-Ballon-Enteroskopie) diagnostisch und therapeutisch

Lungenspiegelungen (Bronchoskopie)

diagnostisch und therapeutisch

Funktionsdiagnostik

  • Umfangreiche Labordiagnostik
  • H2- Atemtests zur Bestimmung einer Laktose-, Fruktoseintoleranz, bakterieller Fehlbesiedlung, Transitzeit
  • Hintontest (Verstopfung)
  • pH- Metrie (Säuremessung) der Speiseröhre/ Magen
  • Manometrie (Druckmessung) der Speiseröhre/ Anus
  • Anleitung zum bio-feed-back Training (Beckenbodentraining)

Röntgenologische Diagnostik (ergänzend durch die Radiologie)

  • Computertomographie
  • Kernspintomographie (MR) inkl. MR- Sellink (Dünndarmkontrastuntersuchung), inkl. MRCP, inkl. MR-Angiographie
  • Defäkographie