Medizinische SchwerpunkteDie geriatrische Therapie

Nach dieser anfänglichen umfassenden Einschätzung der Gesamtsituation des Patienten wird unter ärztlicher Leitung im Team das weitere diagnostische und therapeutische Vorgehen diskutiert und festgelegt. Neben der Durchführung der notwendigen medizinischen Diagnostik und Therapie der Erkrankungen des Patienten durch den Arzt werden unmittelbar therapeutische und rehabilitative Maßnahmen eingeleitet, um die bisherigen Fähigkeiten des Patienten zur eigenständigen Lebensführung zu erhalten und bei Möglichkeit zu verbessern. Dieser rehabilitative Ansatz wird von der Pflege und den verschiedenen Therapeutengruppen getragen. Hier wird auch in Absprache mit dem Sozialdienst die Notwendigkeit von Hilfsmitteln (Gehstützen, Rollator, Pflegebett etc.) erörtert. Der Sozialdienst hat darüber hinaus die Aufgabe, die weitere Versorgung des Patienten nach Entlassung aus dem Krankenhaus zu sichern und zusammen mit dem Case-Management zu koordinieren.

Alle therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen berücksichtigen zuallererst die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten selbst. Genauso wichtig ist es für uns aber auch, pflegende Angehörige und Bezugspersonen des Patienten in den therapeutischen Prozess mit einzubeziehen.