Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

Akute Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems

Zu den stationär behandlungsbedürftigen akuten Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems gehören neben den Schlaganfällen auch Hirnhaut- (Meningitiden) oder Hirnentzündungen (Enzephalitiden), akute Verschlechterungen sonst chronischer Erkrankungen, z.B. Multiple Sklerose, akute Kopfschmerzerkrankungen , plötzliche Bewusstseinsstörungen, sowie rasch zunehmende Erkrankungen peripherer Nerven. Hier stehen Nervenentzündungen (Polyneuritiden), akute Wurzelsyndrome, z.B. durch Entzündungen oder Bandscheibenvorfälle im Vordergrund. Auch Schwindelsyndrome verursacht durch Störungen der Gleichgewichtsnerven und -organe im Innenohr gehören zu dieser Erkrankungsgruppe.

Chronische neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Dystonie, Parkinson-Syndrome

Chronische Erkrankungen bedürfen einer kontinuierlichen Begleitung, um Spätfolgen und Einschränkungen durch Handicaps zu vermeiden. Ziel ist es das Leben mit der Erkrankung soweit als möglich für Patienten und auch Angehörige zu vereinfachen. Stationär werden z.B. prophylaktische Therapien für die Multiple Sklerose (Website der DMSG) und symptomorientierte Behandlungen für Bewegungsstörungen wie bei Parkinson-Syndromen angeboten. Auch eine adäquate schmerztherapeutische Begleitung bei chronischen Erkrankungen des peripheren Nervensystems kann Aufgabe einer stationären Betreuung sein. Für die Behandlung von Hirntumoren besteht eine enge Kooperation mit der Onkologischen Abteilung des Hauses.

Neuromuskuläre Erkrankungen wie Amyotrophe Lateralsklerose, Muskelerkrankungen und myasthene Syndrome

Für die Begleitung neuromuskulärer, muskulärer und myasthener Erkrankungen bedarf es einer besonderen Expertise diagnostisch und therapeutisch. In der Neurologie arbeitet ein erfahrenes Team in der elektrophysiologischen Funktionsdiagnostik, die wesentlicher Baustein für die sichere Diagnosestellung bei dieser Erkrankungsgruppe ist. Für die symptomatische Behandlung und Begleitung neurodegenerativer neuromuskulärer Erkrankungen wie der Amyotrophen Lateralsklerose besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Muskelerkrankungen (Website der DGM).

Epileptische Syndrome

Epileptische Anfälle erfordern nicht selten eine intensive Nachbeobachtung und ggf. unmittelbare therapeutische Interventionen, die auf unserer Überwachungsstation gewährleistet werden kann. Epileptische Erkrankungen generell bedürfen insbesondere bei wiederholt auftretenden Anfällen einer engen fachärztlichen Anbindung,  um die Folgen für die Betroffenen beruflich wie privat abschätzen und entsprechend beraten zu können.