CoronaBesuche sind mit Einschränkungen wieder erlaubt

Die Corona-Pandemie war der Grund für ein wochenlanges Besuchsverbot im Sana-Krankenhaus Hürth. Ab Dienstag, 2. Juni 2020, können wir langsam zur Normalität zurückkehren und Besuche – zumindest eingeschränkt - wieder erlauben. Wir halten uns dabei streng an die Vorgaben der NRW-Landesregierung und unseres Sana Hygienekonzepts.   

Wir bitten Sie, folgende Punkte zu beachten:

  • Besuche sind nur im Zeitfenster zwischen 15 Uhr und 18 Uhr erlaubt.
  • Besucher melden sich bitte an der Information und hinterlassen hier ihre Daten (Anschrift, Telefonnummer usw.).
  • Jeder Patient darf nur von einer Person am Tag besucht werden.
  • Die Besuchsdauer darf eine halbe Stunde nicht überschreiten.
  • Besucher dürfen unser Krankenhaus nur betreten, wenn sie keine Symptome aufweisen.
  • Der Zutritt zum Krankenhaus ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet. Im Ausnahmefall geben wir einen MNS aus.
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände beim Betreten des Krankenhauses, der Station und der Patientenzimmer.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten; dies gilt auch für den Außenbereich des Krankenhauses.
  • In der Notaufnahme und den Sprechstunden sind keine Begleitpersonen erlaubt.
  • Besucher, die Patienten auf der Intensivstation aufsuchen möchten, können dies nur nach vorheriger telefonischer Rücksprache mit der Intensivstation tun.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!