Hürth / NRW

Bei der jüngsten Leistungsüberprüfung durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) wurden das Sana-Klinikum Remscheid und das Sana Krankenhaus Benrath zum Exzellenzzentrum hochgestuft und entsprechend zertifiziert. Kliniken des Adipositaszentrums NRW für höchste Qualität ausgezeichnet

Dr. Christine Stier ist Sektionsleiterin der Chirurgischen und Bariatrischen Endoskopie im Sana-Krankenhaus Hürth (Foto: Michael Mutzberg)

Dr. Thomas Sonnenberg leitet das Sana Adipositaszentrum NRW, das jetzt für seine herausragenden Leistungen als Exzellenzzentrum ausgezeichnet wurde. (Foto: Anke Dörschlen)

Das Sana Adipositaszentrum NRW ist seit diesem Jahr mit zwei Kliniken – dem Sana-Klinikum Remscheid und dem Sana Krankenhaus Benrath – als Exzellenzzentrum für Adipositaschirurgie zertifiziert. Damit gehören die beiden Sana-Krankenhäuser zu insgesamt nur sieben deutschlandweit mit dieser höchsten Qualitätsstufe der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) ausgezeichneten Kliniken. Die durch die Corona-Pandemie erst mit Verzögerung durchgeführte Re-Zertifizierung ist gültig bis Ende November 2022. „Einmal mehr wird mit dieser Zertifizierung durch externe Experten belegt, dass unsere Chirurgen im Sana-Verbund NRW eine hervorragende Qualität in der Versorgung der Patienten gewährleisten“, sagt Sabine Wisniewski, die Anfang April die Prozesskoordination des Sana Adipositaszentrums NRW übernommen hat. „Ich gratuliere dem gesamten Team zu dieser herausragenden Leistung.“

Bereits 2013 wurde das Sana-Klinikum Remscheid als Gründungsstandort des Sana Adipositaszentrums NRW für seine ausgezeichnete Behandlungsqualität als Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie zertifiziert. Seither konnte der Verbund diese Qualität stets steigern und jetzt auch die Kriterien für eine Aufwertung zum Exzellenzzentrum mehr als erfüllen. Gelobt wurden vor allem die geringe Komplikationsrate und die hervorragende Standardisierung der Prozesse. „Es freut mich sehr, dass wir dank der Leistung des gesamten Teams in den Sana-Kliniken in Nordrhein-Westfalen nun diese höchste Zertifizierungsstufe der DGAV erreichen konnten“, sagt Dr. Thomas Sonnenberg, Chefarzt der Klinik für Adipositas- und metabolische Chirurgie im Sana-Verbund NRW sowie Ärztlicher Leiter des Adipositaszentrums NRW. „Gerade in den aktuellen Zeiten, in denen wir mit unseren zur Risikogruppe gehörenden Patienten höchst sensibel in der Einschätzung von Operationsnotwendigkeiten agieren müssen, ist das Übererfüllen der für diese Zertifizierung notwendigen Mindestzahlen als besonderer Erfolg und außergewöhnliche Leistung zu würdigen.“ Zwar können nur zwei der vier Standorte der Klinik für Adipositas- und metabolische Chirurgie explizit zertifiziert werden, die dafür notwenigen Rahmenbedingungen gelten aber für alle beteiligten Häuser beziehungsweise deren chirurgischen Abteilungen.

Mit der Auszeichnung als Exzellenzzentrum für Adipositaschirurgie wird zwar der operative Teil des Sana Adipositaszentrums NRW zertifiziert, der Leistungsumfang um den stationären Eingriff herum ist aber noch deutlich größer. So werden Betroffene auf ihrem oft beschwerlichen Weg zur Gewichtsabnahme durch verschiedene Experten interdisziplinär beraten. Das multimodale Behandlungsprogramm ist für die Dauer von sechs Monaten bis zu einem Jahr konzipiert und besteht aus verschiedenen Therapieformen. Die Teilnahme daran ist gleichzeitig Grundlage und Voraussetzung für eine eventuell notwendige bariatrische Operation, sollte die konservative Methode nicht zum gewünschten Erfolg führen. „Mit unseren Patienten bleiben wir noch lange nach dem Behandlungsprogramm in Kontakt, insbesondere nach einer Operation“, erklärt Andreas Flüs, gemeinsam mit Dr. Sonnenberg Leiter des Sana Adipositaszentrums NRW und als ehemals selbst Betroffener auch Selbsthilfegruppen-Gründer. „Durch die enge Vernetzung bieten wir unseren Patienten eine große interdisziplinäre Beratungskompetenz.“

 

Drei Qualitätsstufen

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) unterscheidet für ihre Zertifizierungen die drei Qualitätsstufen Kompetenzzentrum, Referenzzentrum und Exzellenzzentrum.

Kriterien sind unter anderem die personelle Ausstattung, Mindestfallzahlen, Weiterbildungsbefugnisse und wissenschaftliche Tätigkeit.

Pressekontakt:

Stefan Mülders
Leiter Unternehmenskommunikation & Marketing
Pressesprecher

Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln
Sana-Krankenhaus Hürth

Tel.:      +49 2233 594-530
Mobil    +49 1517 4638370
Stefan.Muelders@sana.de