Ambulanzen & SprechstundenSprechstunden für Ihr Anliegen

Terminservicestelle

Kontakt

Elena Thomas
Tel.: (03573) 75-3333 

Sylke Rimek
Tel.: (03573) 75-3334

Fax: (03573) 75-3352
E-Mail: terminservice@klinikum-niederlausitz.de

Sprechzeiten

Mo und Mi 08:00 bis 14:30 Uhr
Di und Do 08:00 bis 15:00 Uhr
Fr 08:00 bis 13:00 Uhr

Gern können Sie zusätzlich oder außerhalb der Zeiten den geschalteten Anrufbeantworter oder die E-Mail-Adresse nutzen. Wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.

Check-up-Untersuchungen

Diese werden bei beschwerdefreien Patienten zur Vorsorge bei einem gegebenen Risikoprofil angeboten.

Risikofaktorendiagnostik bei Risikopatienten

Arteriosklerose-Screening bei Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen), Bluthochdruck, Übergewicht, Niereninsuffizienz

Anmeldung
Tel.: (03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702

Prästationäre Sprechstunde Kardiologie

Eine Einweisung auf eine der Stationen unserer Klinik kann auch nach primärer Vorstellung in der prästationären Sprechstunde erfolgen.

Die Vorstellung in der prästationären Sprechstunde dient folgendem Zweck:

  • Feststellung der Behandlungsindikation seitens der zuweisenden Ärzte und Feststellung der Beschwerden und Probleme aus Sicht der Patienten
  • klare Benennung des zu behandelnden Problems oder eines Problemkatalogs
  • Darlegung der Lösungen und Therapieoptionen, die unsere Klinik anbieten kann (und welche nicht)
  • organisatorische Planung des stationären Aufenthaltes
  • Erstellung eines Ablauf- und Therapieplans für den stationären Aufenthalt
  • Aufklärung über geplante diagnostische und/oder therapeutische Maßnahmen
  • Einleitung der vorbereitenden Maßnahmen für die stationäre Aufnahme (z.B. Änderung in der Medikation, Anforderung von Fremdbefunden)

Anmeldung
Tel.: (03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702

Herzschrittmacher- und ICD-Ambulanz

Nach Implantation, Revision oder Wechsel eines Ereignisrekorders, Herzschrittmachers, Defibrillators oder CRT-Systems in der Klinikum Niederlausitz GmbH werden unsere Patienten jeweils in der 4. – 6. und 12. Woche postoperativ zu einer ambulanten Nachsorge einbestellt. Die Patienten erhalten umfangreiche Aufklärung über Besonderheiten der Schrittmachertherapie, Verhaltensempfehlungen und Informationsmaterial.

Nach Sicherstellung einer regelrechten Schrittmacher- oder ICD-Funktion folgt die Überleitung in die weitere Betreuung des Patienten durch ambulant ermächtigte Kardiologen. Dabei besteht eine langjährige gute Zusammenarbeit mit der Praxisklinik Herz und Gefäße Dresden, Zweigpraxis Brandenburg in Senftenberg. Die kontinuierliche Heimüberwachung erfolgt unverändert über die Klinik, da hier ein 24-h-Bereitschaftsdienst Notfälle jederzeit aufnehmen kann.

Bereits bei geplanter Implantation eines Ereignisrekorders, Schrittmachers, Defibrillators oder eines CRT-Systems besteht die Möglichkeit, die vorstationäre Diagnostik und die Patientenaufklärung vollständig in der Herzschrittmacher- und ICD-Ambulanz durchzuführen.

Anmeldung
Tel.: (03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702

Herzinsuffizienz-Ambulanz

Für die verbesserte ambulante Betreuung von Patienten mit Herzinsuffizienz haben wir als ergänzendes Behandlungsangebot eine Herzinsuffizienz-Ambulanz mit einem spezialisierten Team aus Kardiologen, Herzinsuffizienzschwestern, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern eingerichtet.
Unsere Patienten mit schwerer Herzinsuffizienz NYHA-Stadium III und IV werden in der Regel zweimal jährlich einer umfangreichen Untersuchung und Therapiekontrolle nach einem klinikinternen Standard unterzogen.

Dazu gehören: die vollständige aktuelle Anamnese und der klinische Status des Patienten, Messungen von Größe, Gewicht, Body-Maß-Index, Blutdruck, Ruheherzfrequenz, Labor mit Pro-BNP, EKG, Echokardiografie, Ergometrie/Spiroergometrie, Schrittmacher- und ICD-Nachsorge sowie deren Optimierung. Die Untersuchungsergebnisse und Therapieempfehlungen werden ausführlich mit den Patienten besprochen. Bei Erfüllung entsprechender Voraussetzungen können geeignete Patienten in ein spezielles Trainingsprogramm aufgenommen werden. Der Hausarzt erhält umgehend einen Untersuchungsbericht und Behandlungsempfehlungen.

Gern wird die Herzinsuffizienz-Ambulanz auch von Angehörigen der Patienten genutzt, um spezifische Fragen der weiteren Therapiemöglichkeiten besprechen zu können.

Anmeldung
Tel.: (03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702

Herzchirurgische Sprechstunde

Bei bevorstehenden herzchirurgischen Eingriffen werden durch die enge Kooperation zwischen Kardiologie und Herzchirurgie sowie durch die persönliche Kommunikation der Operateure ideale – in dieser Form bisher selten vorhandene – Voraussetzungen für eine informierte Entscheidung des Patienten und seine erfolgreiche Behandlung geschaffen.

Leistungen

  • Aufklärung über herzchirurgische Behandlungsmöglichkeiten (Bypass-Operation, Klappenersatz, Operationen an der Hauptschlagader)
  • Beratung bei Wundheilungsstörugen am Sternum bzw. nach Venenentnahme sowie bei Komplikationen mit Drahtcerclagen
  • Zweitmeinungsberatung

Anmeldung
Tel.: (03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702

Kontakt

Priv.-Doz. Dr. med. Torsten K. Röpke

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Kardiologie

Elgin Blüthgen

Sekretariat
Tel.:(03573) 75-1701
Fax: (03573) 75-1702
Email: kardiologie@klinikum-niederlausitz.de