Klinik für Kinder und JugendlicheStationäre psychosomatische Versorgung von Kindern und Jugendlichen

Psychosomatische Störungen nehmen bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren in erheblichem Umfang zu, Schätzungen zufolge bis zu 25%. Die Behandlung kann schwierig und langwierig sein. Für eine stationäre Behandlung fehlen oft Kapazitäten. Die kinder- und jugendpsychiatrische Betreuung ist häufig nicht notwendig.

Seit dem 01.04.2015 hat die Klinik für Kinder und Jugendliche am Sana-Klinikum Remscheid ihr Behandlungsspektrum erweitert und betreut nun hochspezialisiert auch Kinder und Jugendliche mit psychosomatischen Problemen.

Dabei handelt es sich im Einzelnen zum Beispiel um:

  • Chronische Kopf- und Bauchschmerzen,
  • Übelkeit und Schwindel (so genannte Somatisierungsstörungen)
  • Psychogene Krampfanfälle.
  • Lähmungen, Gangstörungen und Ohnmachten (sogenannte dissoziative Störungen)
  • Chronische Erkrankungen (wie Neurodermitis, Asthma bronchiale, Diabetes, chronische Darmerkrankungen, rheumatische Erkrankungen ) zur Therapieintensivierung und Krankheitsbewältigung
  • Essstörungen
  • Schul- und Trennungsangst sowie weitere Angststörungen mit körperlichen Folgeerscheinungen
  • Einnässen/Einkoten
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Zwangserkrankungen
  • Ticstörungen
  • Depressive und emotionale Erkrankungen

Das Team 

Uns steht ein interdisziplinäres Team aus Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Ärzten, Pflegefachkräfte und Pädagogen zur Verfügung. Hinzu kommt die enge Kooperation mit dem Zentrum für Seelische Gesundheit des Kinder- und Jugendalters, dem Sozialpädiatrischen Zentrum und auch der Ärztlichen Beratungsstelle Bergisch Land ("Kinderschutzambulanz").

In einem ersten Schritt wird eine ausführliche somatische und psychiatrische Diagnostik durchgeführt. Aus dieser leitet sich ein individuell auf den Patienten und die Familie zugeschnittenes multimodales Therapieprogramm ab. Der Schwerpunkt liegt auf verhaltenstherapeutischen und familiensystemischen Ansätzen. In diesem Rahmen führen wir regelmäßige psychotherapeutische Einzelgespräche (u.a. Psychoedukation, Entspannungsverfahren und Verstärkerpläne), Familiengespräche (u.a. Psychoedukation, Arbeit mit dem Familienbrett und Genogrammarbeit), gruppentherapeutische Angebote (u.a. Rollenspiel und soziales Kompetenztraining) sowie individuelle spezialtherapeutische Angebote (u.a. Ergotherapie, Physiotherapie, und Musiktherapien) durch. Eine Beschulung ist in unserer krankenhauseigenen Schule möglich.

Die Zuweisung erfolgt in der Regel über den niedergelassenen Kinderarzt oder Facharzt. Betroffene Eltern können sich aber auch direkt an uns wenden.

Kommissarische Ärztliche Leitung

Sekretariat
Corina Lux
Tel.: 02191 13-5400
Fax: 02191 13-5409
corina.lux@sana.de

Bereichsleitung

 Tanja Witte-Sieker

Tanja Witte-Sieker
Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapeutin
Bereichsleitung Psychosomatik im Kinder und Jugendalter

tanja.witte-sieker@sana.de

Psychosomatik

 Karin Schmidt

Karin Schmidt
Fachärztin für Kinder und Jugendmedizin
Fachgebundene Psychotherapie in Weiterbildung

Tel.: 02191 13-5465
Fax: 02191 13-5409
karin.schmidt2@sana.de

Kinderdermatologische Sprechstunde

Dr. Anna Theresa Harlfinger
Fachärztin für Dermatologie, Spezialgebiet Hauterkrankungen beim Kindern

  • Sprechstunde Dienstag und Donnerstag jeweils von 8 bis 11:00Uhr nach telefonischer Voranmeldung

Untersuchungen bei schweren, operierten Herzfehlern, insbesondere „Fontanherzen“, auch bei Erwachsenen, stationär wenn nötig, ambulant wenn möglich. Anmeldung bei Oberarzt Dr. Thomas Borth-Bruhns über unser Sekretariat.