Medizinische SchwerpunkteIntensivtherapie und Langzeitbeatmung

Schwerpunkt der Behandlung bilden akut lebensbedrohliche Erkrankungen sowie die Betreuung chronisch kranker langzeitbeatmeter Kinder und Jugendlicher. Auf der Intensivstation arbeitet ein langjährig erfahrenes interdisziplinäres Team aus spezialisierten Ärzten, Schwestern und Therapeuten. Es stehen insgesamt zehn Beatmungsplätze zur Verfügung. Jährlich werden hier 250 bis 300 Patienten behandelt.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Behandlung akuter, schwerer oder lebensbedrohlicher Erkrankungen und Ereignisse (z.B. Atemnot, Schock, Vergiftung, Sepsis, Ertrinkungsunfall,Verbrennung/Verätzung, Aspiration)
  • Beherrschung invasiver diagnostischer und therapeutischer Techniken
  • Chronische oder fortschreitende Ateminsuffizienz aufgrund verschiedenster Ursachen (Muskelerkrankungen, UNDINE-Syndrom, Lungenfehlbildungen, bronchopulmonale Dysplasie u.v.a.)
  • Spezialisierung auf die Beatmungsentwöhnung in besonders schwierigen Fällen mittels verschiedenster Beatmungstechniken
  • Sonderpädagogik, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie, Ernährungs- und Diättherapie und Psychologie als grundlegender Ansatz der therapeutisch-pädagogischen Arbeit auf unserer Station