Medizinische SchwerpunkteNeuropädiatrie und Epileptologie

Auf der neuropädiatrischen Station (Station 4 mit 17 Betten) sowie in der neuropädiatrischen Spezialsprechstunde werden Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Nervensystems untersucht und nach entsprechender Diagnosestellung und Beratung der Familien behandelt.

Vorgestellt werden können Patienten mit allen Formen von akuten und chronischen neurologischen Erkrankungen. Dazu gehören Epilepsien, Bewegungsstörungen und Lähmungen, neuromuskuläre Erkrankungen, Zerebralparesen, Kopfschmerzen und andere Schmerzsymptome, körperliche und geistige Entwicklungsstörungen.

Je nach Grunderkrankung und Bedarf erfolgen Diagnostik und Therapie ambulant und/oder stationär. Für die ambulante Vorstellung in unserer Spezialambulanz ist eine Überweisung vom Kinderarzt oder vom Kinder- und Jugendpsychiater erforderlich.

Ausbildungsbefugnis für Schwerpunkt Neuropädiatrie und für Elektroenzephalographie.

Das Leistungsspektrum umfasst:

  • Elektrophysiologie: Wach-EEG, Schlaf-EEG nach Schlafentzug, EEG mit Video-Doppelbildaufzeichnung, evozierte Potentiale (AEP, VEP, SEP), NLG 
    (Pro Jahr werden in unserer EEG-Abteilung etwa 2.200 Elektroenzephalogramme abgeleitet.)
  • Zertifiziertes Schlaflabor
  • Bildgebende Diagnostik (Sonografie, Röntgen, CT, MRT)
  • Stoffwechseldiagnostik
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Neuropsychologische Diagnostik
  • Funktionstherapien (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Musiktherapie, Ernährungs- und Diättherapie, Entspannungstraining)

Es besteht die Möglichkeit einer weiteren ambulanten Betreuung chronisch kranker Kinder in unserem Sozialpädiatrischen Zentrum.