Medizinische SchwerpunkteNachsorge

Auch nach Ihrem Klinikaufenthalt ist das Darmzentrum für Sie da. Wir arbeiten daher eng mit Rehakliniken, Stomaberatung und psychologischen Beratungsstellen zusammen und unterstützen Sie auf Ihrem weiteren Weg. Bei Bedarf helfen wir bei der Organisation einer Anschlussheilbehandlung oder häuslicher Pflege. Zudem stellen wir gerne den Kontakt zu Selbsthilfegruppen her. 

Selbsthilfegruppe ILCO

Selbsthilfegruppen sind sehr wichtig für Krebspatienten und ihre Angehörigen. Sie bieten die Chance, sich auszutauschen, Hemmungen zu überwinden, Kontakte zu knüpfen und sich aus der sozialen Isolation zu befreien. Die Betroffenen geben sich dabei gegenseitig Mut und Unterstützung.

Die ILCO-Gruppe Biberach bietet Ihnen Hilfe an durch

  • persönliche Gespräche und Erfahrungsaustausch
  • Informationen zu Fragen des täglichen Lebens
  • Patientenbesuche bereits in der Klinik
  • ILCO-Informationsbroschüren und Veranstaltungen
  • Vermittlung zu Fachleuten
  • Interessenvertretung
  • Tagesausflüge
  • Fachvorträge

Oft sind es aber kleine Dinge und praktischen Hilfen, die Ihnen erfahrene Darmkrebspatienten und Stomaträger geben können.

Gruppentreffen

Jeden 3. Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr im Restaurant TG-Heim (Adenauerallee 11 in Biberach)