Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

PNF Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation in Laupheim

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) ist eine dreidimensionale physiotherapeutische Behandlungsmethode für alle Patienten, bei denen das Bewegungsverhalten eingeschränkt ist.

Der Therapeut stimuliert und aktiviert Gelenke, Muskeln und Sehnen bei "gesunden" Bewegungsmustern gegen einen Widerstand, verstärkt durch Berührung, Druck, Dehnung oder Entspannung. Das Zentrale Nervensystem erlernt diese Bewegungsmuster neu in ein Gesamtbewegungsmuster (wie z. B. das Gehen) einzubauen, so wie als Kind.

PNF hilft u. a. bei

  • Multipler Sklerose

  • Morbus Parkinson

  • Querschnittslähmung

  • Schädel-Hirn-Trauma

  • Schlaganfall

  • Gesicht-, Mund- und Schluckbeschwerden (inklusive Kieferproblematiken)

  • Gelenkoperationen

  • Sportunfällen

  • Rückenschmerz

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine Form von Bewegungstherapie und wird eingesetzt, um Krankheiten am Bewegungsapparat vorzubeugen oder zur Nachbehandlung von Krankheiten, Operationen oder Unfällen.

Krankengymnastik an Geräten

Bei der gerätegestützten Krankengymnastik wird an Geräten ähnlich wie im Fitness-Studio trainiert. Die Übungen werden unter Anleitung von unseren qualifi zierten Physiotherapeuten ausgeführt.

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie können passive und aktive Techniken zum Einsatz kommen. Unser Ziel ist es, das Zusammenwirken zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen. Die manuelle Therapie hilft Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen nach einer Verletzung zu lindern. Die Therapie wird zum Beispiel angewandt zur Behandlung von Rückenschmerzen, Nacken- und Schulterschmerzen, Sportverletzungen, Kopfschmerzen und bei rheumatischen Beschwerden.

Lymphdrainage

Unter Lymphdrainage versteht man eine manuelle Entstauungs- und Entödematisierungstherapie, die man mit sanften Grifftechniken durchführt. Die Lymphgefäße nehmen die Flüssigkeit aus dem Gewebe auf und führen sie parallel zu den Venen in Richtung Schlüsselbein und entlassen sie dort in das venöse System. Von dort aus fließt die Gewebsflüssigkeit mit dem venösen Blut zum Herzen zurück und wird im weiteren Verlauf über den Harnweg ausgeschieden. Stützstrümpfe können die Behandlung ergänzen. Lymphdrainage wenden wir an bei Ödemen, massiven Blutergüssen, nach Kieferoperationen, nach operativer Wundversorgung bei Unfällen, nach Entfernungen von Lymphknoten und nach Bestrahlungen.

Bewegungsschiene

Nach bestimmten Operationen am Arm oder Bein setzen wir die Bewegungsschiene ein. Die kontinuierliche, schmerzfreie Bewegung verbessert die Durchblutung und verhindert Verklebungen.

Bobath

Bobath ist ein erfolgreiches und anerkanntes Pflege- und Therapiekonzept zur Wiedereingliederung von Patienten mit Schlaganfällen und anderen neurologischen Erkrankungen. Durch immer wiederkehrende Bewegungen wird die Lernfähigkeit des Gehirns genutzt und spezielle Bewegungsabläufe werden geschult. Bobath wird vor allem bei zentral bedingten Bewegungsstörungen angewandt. Verloren gegangene Bewegungen werden wiedererlernt, dadurch können Sie wieder selbständiger an Aktivitäten des täglichen Lebens teilhaben.

Medical Taping

Das Medical Taping unterstützt den Halte- und Stützapparat ohne dabei die Gelenke und Muskeln ruhig zu stellen. Es beeinflusst Muskeln, Gelenke, Entstauung, und Schmerz positiv, indem es körpereigene Heilungsprozesse nutzt. Medical Taping wird angewendet bei Rückenbeschwerden, Gelenkschmerzen, Muskulaturverletzungen, Schwellungen und Schmerzzuständen.

Massage

Die klassische Massage dient meist zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen der Muskulatur. Sie hilft aber auch die Durchblutung zu steigern, verbessert die Ernährung von Haut und Bindegewebe und verbessert das Wohlbefinden.

Fußreflexzonenmassage

Bei der Fußreflexzonenmassage geht man davon aus, dass die Organe auf bestimmten Zonen der Füße abgebildet sind. Massiert man einen Fußbereich, der mit einem Organ verbunden ist, soll dies eine gesundheitsfördernde Wirkung haben. Die Fußreflexzonenmassage entspannt, steigert die Durchblutung und regt Selbstheilungskräfte an.

Entspannungstherapie (nur in Laupheim)

Die Entspannungstherapie nach Jacobson verbessert die körperliche Wahrnehmungsfähigkeit und löst psychische und körperliche Anspannungen. Sie sind nicht mehr machtlos in Stress- und Schmerzsituationen, sondern Sie können durch gezielte Entspannungstechniken einen Weg aus der Daueranspannung finden. Die Techniken sind leicht erlernbar. Die körperliche Wirkung ist sofort spürbar und wird als angenehm entspannend empfunden. Diese Therapie wird vor allem angewandt bei Schlafstörungen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, Angst, Lampenfieber, Stress, Phobien und Konzentrationsstörungen.

Fango

Fango ist vulkanisches Gestein. Es wird fein gemahlen und als Naturfango gereinigt und mit Feuchtigkeit versetzt als Schlamm angewandt. Eine andere Form stellt das Fangoparaffin dar. Dabei wird das Gesteinsmehl mit Paraffin versetzt und erhält damit eine wachsähnliche Konsistenz. Das Fangoparaffin wird im Gegensatz zum Naturfango nach einer Anwendung sterilisiert und mehrfach verwendet. Fango dient zur Vor- und Nachbereitung auf Massagen oder Krankengymnastik, zur Schmerzdämpfung, zur Verbesserung der Durchblutung, zur symptomatischen Behandlung rheumatischer Beschwerden oder bei Folgen von Verletzungen.

Heiße Rolle

Mit in heißem Wasser getränkten Tüchern bereiten wir Sie auf Massagen oder Krankengymnastik vor. Die feuchte Wärme lässt Muskulatur und erkrankte Atemwege entspannen.

Kältetherapie

Die Kältetherapie hilft bei Schwellungen, Entzündungen, Reizungen und Schmerzzuständen. Die gereizte Stelle wird mit Eis behandelt. Kälte regt die Muskelaktivität an und lindert der Schmerz.

Elektrotherapie / Ultraschall

Bei der Elektrotherapie werden Reizströme eingesetzt um Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Abschwellung der zu behandelnden Partien und eine Muskelspannungsregulation zu erreichen. Ultraschall dient zur gezielten regionalen Erwärmung tiefer gelegener Gewebsschichten. Es wird angewandt bei lokalen Schmerzen, Gewebsverklebungen (Narben) und Muskelverspannungen. Reizstrom dient der gezielten Muskel- oder Nervenstimulation.

Schlingentischtherapie

Bei der Schlingentischtherapie wird der ganze Körper oder einen Teil so aufhängt, dass die Schwerkraft aufgehoben ist. Damit kann der Patient viele Bewegungen leichter ausführen. Ein reibungsloses Bewegen ohne Schwerkraft ist nun möglich. Die Therapie hilft die Beweglichkeit zu erweitern und Schmerzen zu reduzieren. Muskeln werden gezielt aufgebaut und die Koordination wird geschult. Angewandt wird die Therapie bei Arthrose, Wirbelsäulen-Syndrom, Lumbalgie, Rheuma, Hemiplegie, Muskeldystrophie, Querschnittslähmung.

Sanfte Manuelle Therapie (Laupheim)

Die Sanfte Manuelle Therapie (SMT) ist eine Behandlungsform, die hauptsächlich bei Beschwerden der Wirbelsäule bzw. bei Problemen und Schmerzen, die von der Wirbelsäule ausgehen, angewandt wird. Von der Wirbelsäulentherapie nach Dorn abstammend, beschäftigt sich Dr. med. Graulich aus Ottobeuren seit vielen Jahren ausschließlich mit der Theorie und Praxis der SMT und hat sie bis heute weiter entwickelt. Schmerzen in der Wirbelsäule oder Schmerzen, die in Organe und Gelenke ausstrahlen, kann man mit der SMT sehr gut behandeln. Richtig angewandt hat die SMT keine Nebenwirkungen und ist ungefährlich.

Dorn-Therapie

Bei der Behandlung werden Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand und Wirbelblockaden berichtigt. Um den berichtigten Zustand zu erhalten, zeigen wir Ihnen Übungen, die Sie zuhause ausführen können. Fehlstellungen an der Wirbelsäule können Migräne, Schwindel, Schulterschmerzen, Kribbeln in Händen und Füßen, Magen- und Darmprobleme, Ischiasschmerzen und vieles mehr auslösen.

Rückentraining / Rückengruppe

Die Wirbelsäule besteht aus 24 Wirbeln, über 100 kleinen Gelenken und über 100 Muskeln – und alle wollen bewegt werden! Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit der DAK ein ganzheitliches Rückentraining an. Mit diesem Rückentraining können Sie Ihre Wirbelsäule kräftigen, mobilisieren und dehnen. Sie lernen ein Übungsprogramm für zu Hause kennen und erhalten wertvolle Tipps für den Alltag.

Cranio Sacrale Therapie

Die Cranio Sacrale Therapie ist ein Teilgebiet der Osteopathie. Sie hilft Störungen, die zu Verspannungen führen, ausfindig zu machen und sie zu korrigieren. Durch sanfte Bearbeitung der Schädelknochen, dem Kreuzbein und der Wirbelsäule können wir die Störungen ausfindig machen und versuchen diese zu lösen. Die Therapieform kann bei Kopfschmerzen, Kieferfehlstellungen, Rückenbeschwerden, Hals-Wirbel-Säulen-Syndrom, Schleudertrauma, depressiven Zuständen und Schlafstörungen angewendet werden.