Leistungsspektrum der Krankenhaushygiene

Aufgaben der Krankenhaushygiene:

  • tägliche Infektionserfassung
  • Ausbruchsgeschehen erkennen, reagieren und organisieren
  • regelmäßige Begehungen der Bereiche und Auswertungen von Begehungen nach entsprechender Protokollierung
  • regelmäßige Arbeitsberatungen mit den Hygienebeauftragten der einzelnen Stationen und Bereiche
  • Mitwirkung bei Neuanschaffung, wie Anlagegütern und Einmalartikeln (Desinfektionsmittel etc.)
  • Hygieneüberprüfung (z.B.  Endoskope, raumlufttechnische Anlagen, Steckbeckenspülautomaten, etc.)
  • Ausarbeitung von Hygienerichtlinien/Aktualisierung des Hygieneplans, der Merkblätter und Checklisten sowie der Desinfektionspläne zur Gewährleistung eines hohen Qualitätsstandarts
  • Überwachung der Wasserprobenentnahmen und Kontrolle aller Maßnahmen und Aktivitäten angepasst am neuesten Wissensstand
  • Überwachung der Aufbereitungsprozesse von Medizinprodukten (Zentralsterilisation, Funktionsdiagnostik, etc.)
  • Überwachung der ärztlichen Meldepflicht bei bestimmten Infektionserkrankungen
  • enge Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden

Kontakt

Dr. med. Thomas Buthut

Leiter Institut für Krankenhaushygiene, Krankenhaushygieniker,
ABS (Antibiotic Stewardship)-Experte

Tel.: (03573) 75-1070
Fax: (03573) 75-1079
E-Mail: hygiene@klinikum-niederlausitz.de