Leistungsspektrum des Radiologie und Neuroradiologie

Medizinische Schwerpunkte

Da das Klinikum einen besonderen Schwerpunkt der Versorgung von Gefäßerkrankungen aufweist, übernimmt das Institut für Radiologie und Neuroradiologie die entsprechende Diagnostik. Nahezu sämtliche Gefäßterritorien werden mit CT- und MR-Angiographien dargestellt. Die weitere Therapie dieser Erkrankungen - konservativ, durch Ballondilatationen und auch Stents oder operativ - erfolgt durch das Gefäßzentrum Niederlausitz.

  • Anfertigung von Röntgenuntersuchungen aller Art
  • Spiral-Computertomographie
  • Magnetresonanztomographie (1,5 Tesla)
  • Durchleuchtungsuntersuchungen

Ambulante Untersuchungen

Primäraufgabe unseres Institutes ist die Versorgung der stationären Patienten des Klinikums. Unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt die aktuelle Gesetzgebung jedoch auch die Versorgung ambulanter Patienten. Dies gilt beispielsweise für Patienten mit einer Überweisung vom D-Arzt (Arbeitsunfälle). Auch Privatpatienten können uneingeschränkt untersucht und behandelt werden. Zusätzlich können wir auch für gesetzlich Krankenversicherte („Kassenpatienten“) MRT-Untersuchungen (Kernspintomographien) des Kopfes und der Wirbelsäule durchführen, wenn sie mit einer Überweisung von einem Neurologen, einem Neurochirurgen, einem Nervenarzt oder einem Psychiater zu uns kommen. In Zweifelsfällen gibt Ihnen das Sekretariat, Telefon (03573) 75-2201, Auskunft.

Weiterbildungsbefugnisse

Herr Chefarzt Dr. med. Hartmut Husstedt besitzt die volle Zeit der Weiterbildungsbefugnis (5 Jahre) zur Ausbildung als Facharzt / Fachärztin für Diagnostische Radiologie.

Kontakt

Dr. med. Hartmut Husstedt

Chefarzt des Instituts für Radiologie und Neuroradiologie

Doreen Seifert

Sekretariat
Tel.:(03573) 75-2201
Fax: (03573) 75-2202
E-Mail: doreen.seifert@klinikum-niederlausitz.de