Klinikbereich Senftenberg Station Neurologie

Leistungsspektrum der Neurologie

In der Neurologie werden alle Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Muskulatur behandelt, dazu zählen unter anderem:

  • akute entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) und seiner Häute (Meningitis und Enzephalitis)
  • chronische entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems (z.B. Multiple Sklerose)
  • akute und chronische entzündliche Erkrankungen des peripheren Nervensystems (z.B. Guillain-Barré-Syndrom / Polyradikulitis, Polyneuritis)
  • Neubildungen (Tumoren) des Nervensystems und der Muskulatur
  • Parkinson Erkrankungen und andere degenerative Stammganglienerkrankungen bzw. Bewegungsstörungen
  • Polyneuropathien und andere degenerative Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Amyotrophe Lateralsklerose und andere degenerative Systemerkrankungen
  • Epilepsien und andere nicht epileptische Anfallsleiden
  • Kopfschmerzerkrankungen (Migräne, Spannungskopfschmerz, Cluster Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie)
  • Demenzerkrankungen aller Art
  • Muskelerkrankungen aller Art
  • Schlafstörungen
  • Restless legs Syndrome
  • akute und chronifizierte Schmerzsyndrome
  • Radikulopathien, z.B. bei Bandscheibenvorfällen

Diagnostischen und therapeutischen Verfahren

Die Abteilung verfügt über die folgenden diagnostischen und therapeutischen Verfahren:

  • digitales EEG
  • Schlaf / Schlafentzugs - EEG
  • Videometrie
  • Elektroneurographie
  • Elektromyographie
  • Evozierte Potentiale (AEP, VEP, SEP, MEP)
  • Doppler- und Duplexsonografie der extrakraniellen und intrakraniellen Gefäße

Zusammenarbeit

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Radiologie und Neuroradiologie:

  • Magnetresonanztomographie (MRT) und Computertomographie (CT)
  • Myelographien (kontrastmittelgestütze Darstellung des Wirbelsäulenkanals) und Angiographie (Blutgefäßdarstellung mit Kontrastmittel)

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Klinische Chemie, Labordiagnostik und Mikrobiologie:

  • differenzierte Liquordiagnostik incl. Liquorzytologie
  • laborgestützte Diagnostik bei Demenzerkrankungen 

Kontakt

Prof. Dr. med. Markus Reckhardt

Chefarzt des Zentrums für Neurologie und Schmerzbehandlung und Facharzt für Neurologie und Psychiatrie

Katharina Weiß

Sekretariat
Tel.: (03573) 75-2101
Fax: (03573) 75-2102
E-Mail:  zns@klinikum-niederlausitz.de