image

Damit es Ihnen gut gehtDas ist Sana

Sana steht für Veränderung. Als einer der größten privatwirtschaftlich organisierten Klinikbetreiber in Deutschland hat Sana frühzeitig neue Entwicklungen antizipiert. Wir verstehen uns als moderner Gesundheitsdienstleister, der die Anliegen der Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellt und dabei kooperativ mit den Partnern vor Ort zusammenarbeitet. Sana entwickelt und verantwortet innovative Formen der Gesundheitsversorgung, die individuell auf die Herausforderungen einer Region abgestimmt werden können.

Die Versorgung von Patientinnen und Patienten in unseren Krankenhäusern steht seit der Gründung der Sana Kliniken 1976 im Mittelpunkt. Anteilseigner der Sana Kliniken sind 25 private Krankenversicherer, die wiederum zentraler Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems sind. Das Unternehmen ist nicht börsennotiert. Zum Verbund gehören heute Krankenhäuser aller Versorgungsstufen inklusive universitärer Einrichtungen sowie Fachkliniken; Grund- und Regelversorger in ländlich geprägten Regionen sind ebenso Teil unseres Verbundes wie städtische Maximalversorger. Hier werden im Jahr insgesamt mehr als 2,2 Millionen Patienten behandelt. 

Wenngleich der stationären Versorgung von Patientinnen und Patienten nach wie vor die größte Bedeutung zukommt, etablieren sich zunehmend neue ambulante Strukturen, die vorhandene Versorgungsformen ergänzen beziehungsweise ablösen. Dieser Entwicklung trägt Sana Rechnung. Vor dem Hintergrund sich verändernder politischer Rahmenbedingungen für Krankenhäuser, dem Wegfall tradierter Strukturen und den sich verändernden Patientengewohnheiten und -anforderungen hat Sana für herausfordernde regionale Gegebenheiten zukunftsorientierte und pragmatische Lösungen geschaffen, um die Patientenversorgung sicherzustellen. Den von der Politik angestoßenen kalten Strukturwandel werden Krankenhäuser aller Versorgungsstufen, in allen Landesteilen und unabhängig vom Patientenzuspruch vor größte Herausforderungen stellen. Sana stellt sich dieser Verantwortung.

Nicht nur bei der Frage, wie stationäre durch ambulante Strukturen sinnvoll ergänzt werden können, hat Sana partnerschaftliche und innovative Konzepte entwickelt. Auch rund um den Betrieb der Krankenhäuser bieten wir umfassende Lösungen an. Für sämtliche Bereiche der patientenfernen Versorgung stehen über unsere Tochtergesellschaften entsprechende Dienstleistungen zu Verfügung, die nicht nur von sanaeigenen Häusern, sondern auch von Krankenhäusern in Anspruch genommen werden können. Vom Einkauf und Logistik über Medizintechnik bis hin zur Instrumentenaufbereitung – Krankenhausbetreiber können in allen relevanten Feldern auf unser Know-how zurückgreifen. Zudem haben wir etwa bei der Versorgung von Patienten mit Hilfsmitteln oder Prothesen in den vergangenen Jahren unser Portfolio ergänzt und arbeiten hier mit erfahrenen Partnern zusammen.

Dass sich Sana in allen gesellschaftlichen Bereichen als Motor der Veränderung versteht, macht unser Engagement rund um die Digitalisierung deutlich. Wir kooperieren hier mit zahlreichen Start-ups und Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen dazu beitragen, die medizinische Versorgung der Patientinnen und Patienten zu verbessern – und dort, wo möglich, auch zum Vorteil aller zu verändern. Wir sind davon überzeugt, dass digitale Prozesse, richtig in den Alltag unserer Ärzte und Pflegekräfte integriert, ein entscheidender Vorteil im Wettbewerb sein wird. Deshalb steht Sana hier nicht nur mit umfassende Erfahrung bereit, sondern will auch als Plattform für neue Verfahren wahrgenommen werden.