Medizinische SchwerpunkteUnser umfangreiches Leistungsspektrum

Im Folgenden können Sie unser umfangreiches Leistungsspektrum im Gefäßzentrum Niederlausitz näher kennenlernen.

Halsschlagadern

  • Operative Behandlung krankhafter Veränderungen der supraaortalen, extrakraniellen und Schulter-Arm-Gefäße (A. carotis, A. subclavia, A. vertebralis, A. brachialis)
  • Operation auch in örtlicher Betäubung

Hauptschlagader- und Beckenschlagader

  • Rekonstruktionen trans- oder extraperitoneal
  • Aorten- und Beckenarterienaneurysmen im infrarenalen Bereich
  • Thrombendarteriektomie der distalen Aorta sowie Beckenarterie
  • Bypassverfahren im aorto-iliakalen und aorto-femoralen Bereich
  • Offen chirurgisch, endovaskulär

Gefäßverletzungen

Akute Arterienverschlüsse

  • Karotisglomustumor
  • Hämangiome

Nierenarterienrekonstruktionen bzw. PTA bei Stenosen

Gefäßtumore

  • Karotisglomustumor
  • Hämangiome

Operationen bei Krampfadern (Varikosis)

  • Offen chirurgisch
  • Endoskopische Perforansdissektion
  • Behandlung venöser Geschwüre (Ulcera), einschließlich plastischer Deckung
  • Tiefe Becken-Beinvenenthrombosen (operative Behandlung in ausgewählten Fällen)
  • Bypass-Operation bei Cava- oder Beckenvenenverschluss (Umleitungsoperation bei postthrombotischem Syndrom)
  • Thrombektomien

Dialyse-Shunt-Chirurgie (Vene, Kunststoff, Katheter)

Therapie des diabetischen Fußsyndroms (Gefäßrekonstruktion, Wundbehandlung)

Schaufensterkrankheit (periphere arterielle Verschlusskrankheit)

Alle Rekonstruktionsverfahren

  • Ausschälplastiken
  • Venenbypass
  • Kunststoffbypass

Lymphgefäße

  • operative Behandlung chronischer Lymphödeme in ausgewählten Fällen

Kooperationen

Eine besonders enge Zusammenarbeit besteht mit den Kolleginnen und Kollegen der Stroke Unit (Schlaganfall-Station) unseres Klinikums. Sie behandeln Patienten, die an einem Schlaganfall erkrankt sind oder Symptome aufweisen, die zu einem Schlaganfall führen können. Häufig führen Einengungen und Verschlüsse der hirnversorgenden Schlagadern zum Schlaganfall. In diesen Fällen ist eine gefäßchirurgische Behandlung sinnvoll.

Kontakt

Tom Hammermüller

Chefarzt Gefäßzentrum Niederlausitz, Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Gefäßchirurgie

Margit Strauch

Sekretariat
Tel.: (03573) 75-1801
Fax: (03573) 75-1802
margit.strauch@klinikum-niederlausitz.de