ich

unterstützen einen reibungslosen Ablauf im OP – ob während oder nach der Ausbildung.

Amanda Travassos da Costa, Auszubildende zur Operationstechnischen Assistentin, seit 2017 bei Sana

Mehr erfahren

Fundament für individuelle Karrierewege.

Schüler & Studenten

Ob Ausbildung, duales Studium, Praktika, Freiwilliges Soziales Jahr oder während Ihres Medizinstudiums: die Möglichkeiten für Ihren Karriereeinstieg bei uns sind vielfältig. Im Wachstumsmarkt des Gesundheitswesens bieten wir Ihnen beste Rahmenbedingungen und interessante Herausforderungen für Ihre individuelle berufliche Entwicklung.

Chancen geben.

UNSER ANGEBOT FÜR IHREN BERUFSSTART

Grafik Unendlich

Viel Raum für Ihre individuelle Entwicklung und Entfaltung

Grafik Familie

Familienfreundliche Bedingungen als wichtiges Qualitätsmerkmal

Grafik Diamant

Hochkarätige Lernbegleitung und motivierendes Umfeld von Anfang an

Chancen nutzen.

Ihr Einstieg in die Berufswelt

Sie haben Interesse an Medizin und Pflege sowie Lust an der Arbeit im Team? Erfahren Sie mehr über Ihre Zukunft bei Sana. Wir bieten eine große Anzahl an verschiedenen Ausbildungen in allen Arbeitsbereichen einer Klinik an.
 

Gesundheits- und Krankenpflege

In der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege engagieren wir uns mit über 20 Krankenpflegeschulen im Sana Verbund sowie in vielfältigen Kooperationen. Somit gelingt es der Sana, in nahezu allen Krankenhäusern des Konzerns Ausbildungskontingente anzubieten.

Als Gesundheits- und Krankenpfleger haben Sie bei Sana vielfältige Perspektiven. Mit neuen Aufgaben bieten wir Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Pflegekräfte finden in den Sana Kliniken interessante und spannende Arbeitsfelder in nahezu allen medizinischen Fachgebieten. Mit modernen Konzepten setzt der Pflegedienst bei Sana neue Impulse für die tägliche Arbeit auf den Stationen. Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten sorgen zudem dafür, dass die Pflege bei Sana immer am Ball bleibt.

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger arbeiten Sie mit erkrankten Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr zusammen und bei bestimmten Gesundheitsproblemen auch darüber hinaus.

Sie sind Teil des Teams aus Spezialisten in der Betreuung erkrankter Kinder und Jugendlicher.

Die Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin mit unterschiedlichen Behandlungsschwerpunkten im Sana Verbund bieten moderne, umfassende ärztliche, pflegerische, psychische und – falls erforderlich – soziale Betreuung erkrankter Kinder und Jugendlicher an.

Standortspezifisch bestehen darüber hinaus enge Kooperationen mit verschiedenen Zentren wie z. B. mit Sozialpädiatrischen Zentren oder Kinderschutzambulanzen.

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflege findet an eigenen Kinderkrankenpflegeschulen im Sana Verbund statt.

Krankenpflegehilfe

Die Ausbildung zur Krankenpflegehilfe findet an Sana eigenen Schulen statt und vermittelt als einjährige Ausbildung einen staatlich anerkannten Abschluss.

Die einjährige Ausbildung gewährt ebenfalls den Zugang zum wachsenden Arbeitsmarkt Pflege. Die kurze Dauer macht diese Ausbildung besonders attraktiv für Frauen nach der Familienphase oder ältere ungelernte Pflegekräfte. Ein gut bestandenes Examen als Krankenpflegeassistent gilt außerdem als „Eintrittskarte“ in die Ausbildung in die Gesundheits- und Krankenpflege.

Die Durchführung der praktischen Ausbildung erfolgt auf den Allgemeinstationen der jeweiligen Sana Klinik.

Operationstechnischer Assistent

Eine berufliche Tätigkeit als Operationstechnischer Assistent (OTA) bzw. als Fachpflegekraft für den Operationsdienst bedeutet eine hochqualifizierte und anspruchsvolle Arbeit in einem Team von Chirurgen, Anästhesisten und Pflegepersonal.

Eine OTA-Kraft unterstützt ein OP-Team vor, während und nach einer Operation. Sie assistiert dem Chirurgen, sorgt für einen reibungslosen Ablauf im OP, ist verantwortlich für die Bereitstellung steriler und unsteriler Materialien und übernimmt als „Springer“ während der Operation alle unsterilen Tätigkeiten. Außerdem kümmert sie sich um die jeweiligen medizintechnischen Geräte, die für den Eingriff benötigt werden.

Die hochqualifizierten Fachkräfte sind nach wie vor sehr begehrt. Die Einsatzbereiche liegen überwiegend im Operationssaal, aber auch in der Zentralsterilisation, der Endoskopie oder der Ambulanz.

In der Ausbildung zur OTA engagieren wir uns mit eigenen OTA- Schulen im Sana Verbund sowie in Zusammenarbeit mit Kooperationseinrichtungen.

Anästhesietechnischer Assistent

Als Anästhesietechnischer Assistent (ATA) unterstützen Sie Fachärzte für Anästhesiologie vor, während und nach der Narkose in den unterschiedlichen Fachbereichen.

Ihr Aufgabengebiet in einem interdisziplinären Team ist anspruchsvoll sowie vielfältig und umfasst z. B. folgende Aufgaben:

Als ATA kontrollieren Sie unter anderem im Operationssaal die Narkose- und Schmerzmittel und bereiten z.B. Beatmungsgeräte oder Infusionsflaschen vor. Im Einleitungs- und Aufwachraum betreuen Sie die Patienten vor bzw. nach der Operation und achten auf deren physische Verfassung. Während eines Eingriffs überwachen Sie viele wichtige Körperfunktionen wie etwa Atmung und Kreislauf.

Sie kümmern sich nach einer Operation um die Sterilisation, Pflege und Wartung von Instrumenten und medizinischen Geräten der Anästhesie.

Die Ausbildung zur ATA an den Sana Kliniken findet in enger Kooperation mit externen Partnern statt.

Hebammen

Die erfahrenen Hebammenteams in den Sana Kliniken begleiten und beraten in allen Phasen der Schwangerschaft – kompetent, ganzheitlich, individuell. Damit bieten wir unseren werdenden Eltern einen passgenauen Dreiklang aus Vorsorge und einer engmaschigen Betreuung während und nach der Geburt.

Die Ausbildung zur Hebamme erfolgt an der eigenen Hebammenschule des Sana Bildungszentrums für Gesundheitsberufe am Sana Klinikum Hameln-Pyrmont.

In unseren eigenen Fachschulen und in Kooperationen bilden wir Medizinisch-technische Assistenten in folgenden Bereichen aus:

Berufsbild MTA-L

Medizinisch-technische Laborassistenten (MTA-L) unterstützen den Arzt bei wichtigen Untersuchungen in der Labordiagnostik.

Arbeitsbereiche sind Labore der:

  • Klinischen Chemie
  • Hämatologie
  • Mikrobiologie
  • Histologie

In der Klinischen Chemie werden beispielsweise Blutzuckerbestimmungen in automatisierten Geräten durchgeführt. Im hämatologischen Labor führen MTA-L Blutuntersuchungen und Blutgruppenbestimmungen mit Hilfe moderner Testverfahren durch. Die Arbeit in der Mikrobiologie dient der Suche von Bakterien und Viren mit Hilfe des Mikroskops. In der Histologie fertigen MTA-L feinste Schnitte von Organen selbständig an und assistieren so dem Arzt bei der Erkennung bösartiger Erkrankungen.

Berufsbild MTA-R

Das Tätigkeitsfeld eines Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTA-R) umfasst vier Fachbereiche:

  • Radiologische Diagnostik und andere bildgebende Verfahren
  • Strahlentherapie
  • Nuklearmedizin
  • Strahlenphysik, Dosimetrie und Strahlenschutz

In der Radiologischen Diagnostik erstellen MTA-R Röntgenaufnahmen des Patienten selbständig nach ärztlicher Anordnung. Weiterhin gehört die Bedienung von modernen bildgebenden Geräten wie Kernspin- und Computertomographen zu ihren Aufgaben. Dazu sind gute Kenntnisse in Röntgentechnik und EDV notwendig.

In der Strahlentherapie werden Krebspatienten über einen Zeitraum von mehreren Wochen täglich bestrahlt. MTA-R bereiten das Bestrahlungsgerät, hochtechnisierte Linearbeschleuniger, vor, stellen das Bestrahlungsfeld am Patienten gemeinsam mit dem Arzt ein und wirken bei der Planung der Bestrahlung mit.

Die Arbeit in der Nuklearmedizin ist mit dem direkten Einsatz von Radioaktivität am Patienten verbunden. Er bekommt eine radioaktive Spurendosis vom Arzt verabreicht. Danach werden die Patienten von MTA-R an speziellen Geräten, Gammakameras und Emissionscomputertomographen, untersucht. Damit können Darstellungen sämtlicher Organsysteme, sog. Szintigramme, erzeugt werden.

In diesen 3 Bereichen der Radiologie besteht ein intensiver Kontakt mit dem Patienten.

  • Betriebswirt/Betriebswirtin BA (Fachrichtung Gesundheit)
  • EDV-Kaufmann/-Kauffrau
  • Informatikkaufmann/Informatikkauffrau
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
  • Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen
  • Pharmazeutisch-kaufmännische/-r Angestellter/Angestellte
  • Sozialpädagoge/Sozialpädagogin BA
  • Werbekaufmann/Werbekauffrau
  • Medizintechnik (BA)
  • Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
  • Fachinformatiker/Fachinformatikerin Systemintegration
  • Informatikkaufmann/Informatikkauffrau

Abwechslungsreichtum garantiert.

Projekte, die Lust auf mehr machen

Erasmus + Internationales Austauschprogramm

Konzernweit über alle Sana-Krankenpflegeschulen wird ein Austauschprogramm für die Schüler über das Erasmus + Programm angeboten. Ziel des Projektes ist es, den Schülern die Möglichkeit zu bieten, innerhalb eines internationalen Austausches die eigenen Kompetenzen zu erweitern und ein anderes Gesundheitssystem kennenzulernen.

Mentoring-Schüler-Programm

Aufbauend auf die Einführungswoche finden mehrere Termine zum Austausch zwischen den Schülern des 1. und 3. Ausbildungsjahres statt. Dieser Austausch soll zum einen die Zusammenarbeit fördern, zum anderen aber auch die Möglichkeiten zur Reflexion oder für Problemlösungen bieten.

Schüler leiten eine Station

Schüler des 3. Ausbildungsjahres übernehmen die pflegerische Leitung einer Station für 14 Tage. Im Hintergrund ist stets examiniertes Pflegepersonal anwesend, das bei Bedarf einspringen oder zur Unterstützung hinzugezogen werden kann. Das Projekt soll einen aussagekräftigen Einblick in die Realität ermöglichen und den Schülern zeigen, wie umfangreich und verantwortungsvoll die Aufgabe einer examinierten Pflegekraft ist.

Chancen geben.

Karrierechancen bei der Sana

Erfahrungsberichte
 

Rico Lippe gibt einen kleinen Einblick in den Bewerbungsprozess eines Schülers,  die Vorbereitung auf die Arbeit auf Station sowie ein besonderes Ereignis, das ihn mit Sana verbindet.

Ich hatte mich zunächst im Internet nach Ausbildungen in sozialen Bereichen erkundigt. Der Beruf des Gesundheits- und Kinderkrankenpflegers entsprach meinen persönlichen Vorstellungen für eine erfüllte Arbeit am meisten. Aufgrund der Empfehlungen meiner Familie stieß ich schließlich auf das Sana-Klinikum in Remscheid. Zuerst machte ich mir vor Ort einen ersten Eindruck über die  Klinikgröße und -bereiche und entschloss mich anschließend mich dort zu bewerben. An den Tag des Bewerbungsgespräches erinnere ich mich gerne zurück. Die beiden Lehrerinnen, die ich dort kennenlernte, waren zugleich meine späteren Kursleitungen. Das Gespräch war offen und ehrlich und dauerte nicht länger als 20 Minuten. Im Anschluss an das nette Gespräch bekam ich auch schnell eine Zusage, über die ich mich sehr gefreut habe.  Die Vorbereitung auf die stationäre Arbeit erfolgte anhand des theoretischen Unterrichts. Außerdem gab es praktische Kurse z. B. über Kinästhetik und sehr viele Übungen unter den wachsamen Augen unserer Lehrerinnen, sodass wir Schüler gut vorbereitet waren. Darüber hinaus wurden Übungen auch im Rollenspiel umgesetzt, sodass wir uns darüber hinaus auch in die Rolle des Pflegebedürftigen besser hineinversetzen können.  Das Team auf der Station ist ausgesprochen offen für Ideen, kollegial, gibt hilfreiches Feedback und verleiht einem das „Gefühl  angekommen zu sein“. In den Arbeitsgruppen mit denen man in Kontakt tritt, sind viele unterschiedliche fachliche Bereiche vertreten, doch gegenseitige Hilfe und eine angenehme Arbeitsatmosphäre sind stets vorzufinden.  Außerdem hat man als examinierter Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger große Chancen in fast jedes Tätigkeitsgebiet einsteigen zu können. Darüber hinaus kümmert sich das Team unserer Pflegedienstleitung ausdrücklich in Mitarbeitergesprächen darum, wie unsere berufliche Zukunft aussehen kann und wie wir diese aktiv mitgestalten können. Schlussendlich möchte ich von einem wichtigen Erlebnis während meiner Ausbildung bei Sana berichten: Vor der Ausbildung habe ich mich jedes Jahr an Ferienfreizeiten mit behinderten Kindern beteiligt. Gerne wollte ich auch während meiner Ausbildung die Möglichkeit haben dies weiterzuführen. Die Schule und auch meine damalige praktische Einsatzstation setzten alle Hebel in Bewegung, um mir die Gelegenheit für eine erneute Teilnahme zu geben. Ich denke daran noch heute sehr gern zurück, vor allem an das Engagement aller Beteiligten und möchte mich an dieser Stelle nochmals bedanken.

Sana ist für mich: Vielfalt, Zukunft und Wohlfühlen.

Rico Lippe
Sana-Klinikum Remscheid
Oberkursschüler der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Seit Oktober 2015

Marike Heinrich erzählt über ihr Praktikum bei Sana, das Leben als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerin und die Möglichkeiten bei Sana.

Nach meinem Abitur absolvierte ich ein Praktikum im Sana Klinikum Offenbach, welches bei mir das Interesse an der Arbeit in der Pflege weckte. Da ich das Haus nun schon gut kannte, entschied ich mich ein paar Monate später für eine Bewerbung zur Ausbildung als Kinderkrankenschwester. Glücklicherweise wurde ich nach meiner Bewerbung sehr schnell zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und kurze Zeit später erhielt ich schon die Zusage zur Ausbildung. In einem dreimonatigen Einführungsblock lernten wir alle Grundlagen für die Arbeit auf der Station kennen. Um mir die Eingewöhnungsphase zu erleichtern wurde ich hauptsächlich von den Praxisanleitern, aber auch von allen anderen Mitarbeitern der Station eingearbeitet und fühlte mich so schnell wohl im Team. Bei  Erst-, Zwischen- und Abschlussgesprächen gab es darüber hinaus die Möglichkeit für beide Seiten einander Feedback zu geben. Mir gefällt es in einem großen Klinikum zu arbeiten, in dem ich immer wieder Neues sehen und vor allem lernen kann. In der Kinderklinik arbeiten viele Fachdisziplinen zusammen und die damit verbundene Teamarbeit macht mir sehr viel Spaß. Ich habe hier schnell gelernt selbstständig zu arbeiten und Verantwortung für meine kleinen Patienten zu übernehmen. Besonders schön finde ich, wie wir Azubis in den drei Jahren der Ausbildung zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen sind und uns z. B. beim Lernen gegenseitig unterstützen. Zwei meiner Mitschülerinnen kann ich heute zu meinen besten Freunden zählen und auf viele gemeinsame Erinnerungen zurückblicken. Außerdem gefällt es mir gut, dass es viele Aktionen für Mitarbeiter außerhalb der Arbeit gibt. Da ich in meiner Freizeit viel Sport treibe, hat mir u.a. die Teilnahme am JP Morgan Lauf in Frankfurt oder das Stadtradeln viel Spaß gemacht. Mir persönlich ist es wichtig, mich auch nach meiner Ausbildung weiterzubilden, hierfür kann ich bei Sana z. B. eine Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie oder auch in anderen Bereichen machen.

Sana ist für mich: international, zukunftsorientiert und teamfähig.

Marike Heinrich
Sana Klinikum Offenbach
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerin
Seit Oktober 2015

Chancen nutzen.

MACHEN SIE DEN NÄCHSTEN SCHRITT

Grafik Praktikant

Praktikum für Schüler, reinschnuppern und den Berufswunsch konkretisieren

Grafik Pflegerin

FSJ, BFD für herausfordernde Aufgaben im sozialen Bereich

Grafik Vertrag

Werkstudenten-Tätigkeiten für erste Berufserfahrung während des Studiums

Grafik Abschlussarbeit

Abschlussarbeiten mit Themen, die theoretisch interessieren und auch praktisch relevant sind

Chancen nutzen.

Als Werkstudent zu Sana

Eine Tätigkeit als Werkstudent ist der ideale Weg, schon während des Studiums erste Berufserfahrung zu sammeln. Nutzen Sie die Chance ein umfassendes und interessantes Netzwerk innerhalb der Konzernzentrale, Kliniken oder Dienstleistungsgesellschaften zu knüpfen. Für Werkstudenten bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Arbeiten Sie an anspruchsvollen Projekten mit, z.B. in den folgenden Bereichen: Finanzen, Personal, Technik oder Unternehmenskommunikation.

Entdecken Sie unsere Arbeitswelt

Berufsstart bei Sana heißt, von Beginn an tief einzusteigen und ein solides Fundament zu legen. Wie läuft die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege ab? Auszubildende erzählen, was sie in den Sana Kliniken lernen.

Chancen nutzen.

SANA + ICH

MEHR ÜBER UNS IM SOCIAL WEB

Logo audit berufundfamilie
Logo Great Place to Work