Medizinische SchwerpunkteDiagnose und Behandlung von Brustkrebs

Als Patientin und Angehöriger werden Sie im Brust-Zentrum Donau-Riß von Spezialisten und Fachkräften aus Medizin und Pflege individuell, wertschätzend und ganzheitlich behandelt. Mit einer gezielten Brustkrebsvorsorge können eventuelle Tumore frühzeitig erkannt und behandelt werden. Neben der Selbstuntersuchung, bei der die Brust abgetastet wird, haben Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren alle zwei Jahre kostenfrei die Möglichkeit, ein Mammographie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs durchführen zu lassen. Bei Auffälligkeiten stehen zur genaueren Diagnose und Behandlung am Sana Klinikum Biberach verschiedene Ansätze zur Verfügung:

Operative Therapie

Eine Möglichkeit der Therapie ist die Operation. Sofern es die Tumorgröße zulässt, wird brusterhaltend operiert. Dies ist jedoch immer eine Einzelfallentscheidung bei der im Zweifelsfall die Heilungschance der Brusterhaltung vorgezogen wird.

Chemotherapie

Die Chemotherapie wird sehr häufig ergänzend zur Operation eingesetzt. Ein Team aus Ärzten des Brust-Zentrums Donau-Riß legt in regelmäßigen Therapiebesprechungen die Art und den Umfang der Chemotherapie jeder einzelnen Patientin fest. Durchgeführt wird diese von der Praxis für Onkologie am Sana Klinikum Biberach. Die stationäre Nachbehandlung erfolgt bei uns im Sana Klinikum Biberach, ambulant übernimmt diese der niedergelassene Frauenarzt.

Strahlentherapie

Zur weiteren Sicherung des Heilungserfolges wird meist eine Bestrahlung angeschlossen. Damit können eventuell vorhandene Tumorreste in schwer zugänglichem Gewebe vernichtet werden. Die Bestrahlung senkt somit das Risiko eines erneuten Tumorwachstums deutlich. Die Praxis für Strahlentherapie am Sana Klinikum Biberach bietet diese Leistungen an. Mit modernster Technik können Krebspatientinnen so direkt neben der Klinik oder begleitend zum Klinikaufenthalt eine Strahlentherapie erhalten.

Psychotherapeutische Therapie und Selbsthilfegruppen

Neben der Entfernung von Tumorzellen ist die psychische Bewältigung dieser schweren Erkrankung Bestandteil unseres ganzheitlichen Therapieansatzes. Schon bei der Aufnahme in die Klinik wird eine psychoonkologische Therapie und psychotherapeutischen Unterstützungen angeboten. Dazu gehören Einzelgespräche, das Erarbeiten individueller Bewältigungsstrategien und Kunsttherapie. Auch nach der Entlassung wird der Kontakt über die Selbsthilfegruppen, die sich regelmäßig in unseren Kliniken treffen, gepflegt. So trifft sich die Selbsthilfegruppe "Frauenselbsthilfe nach Krebs" jeden dritten Donnerstag im Monat um 15 Uhr im Speisesaal des Sana Klinikums Biberach, die Treffen des Gesprächskreis für Frauen mit und nach Krebs Laupheim finden jeden ersten Dienstag im Monat um 15.00 Uhr im Seminarraum im Wohnheim der Sana Klinik Laupheim statt.

Rekonstruktive Brustchirurgie

Die rekonstruktive Brustchirurgie ist eine Operationstechnik zur Wiederherstellung der Brust nach der Entfernung eines Tumors. Der Zeitpunkt für den Wiederaufbau der Brust, die Operationsmethode und das verwendete Material (Fremdmaterial wie Silikonimplantaten oder Eigengewebe) werden jeweils individuell festgelegt. Dank der langjährigen Erfahrung unserer Spezialisten auf diesem Gebiet können bei der rekonstruktiven Brustchirurgie erstaunliche Ergebnisse erzielt werden, die unseren Patientinnen dabei helfen, zu einem neuen Körpergefühl zu finden.