ich

geben alles dafür, dass in unserer IT alle Daten fließen.

Thomas Treutler, IT Service Manager, seit 2014 bei Sana

Mehr erfahren

Perspektiven entdecken.

Informationstechnik und Digitalisierung

Wir geben alles dafür, dass in unserem innovativen Geschäftsfeld der IT alle Daten fließen. Werden Sie zum echten Fortschrittsunterstützer und gestalten Sie mit uns die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Gesundheitsbranche. Die Möglichkeiten sind vielfältig – und Ihre Ideen gefragt!

Neben unserer Verantwortung zur Sicherstellung des Betriebs und der Optimierung der IT-Infrastruktur sowie der IT-Systeme und Applikationen liegen  unsere Schwerpunkte insbesondere in der Bereitstellung von Prozess- und Lösungskompetenz im Rahmen von IT-Projekten, der Entwicklung und Fortschreibung der IT-Strategie des Konzerns, der Definition und Umsetzung von Richtlinien zur IT-Sicherheit sowie in Beratungsleistungen im Hinblick auf Innovations- und Anforderungsmanagement.

Gründe, die für uns sprechen

Grafik Checkbox und Stift

Innovativer Prozess- und Lösungsentwickler

Grafik Checkbox und Stift

Manager von IT-(Groß)Projekten

Grafik Checkbox und Stift

Kommunikator und Ressourcensteuerer

Grafik Checkbox und Stift

Betreiber von IT-Applikationen und eigener Rechenzentren

Chancen geben.

Tätigkeitsbereiche in der Sana IT

  • Digitalisierung, Innovations- und Anforderungsmanagement
  • Strategie, Standardisierung und Sourcing
  • Projektmanagement und -steuerung
  • IT-Sicherheit und Compliance
  • Zentrale Infrastruktur und Anwendungen

Chancen nutzen.

Karrierechancen in der Sana IT-Welt

Erfahrungsberichte unserer Mitarbeiter aus der Informationstechnik.
 

Stefan Winkler berichtet über die Unterstützung von Sana bei Ausbildung und Studium.

Ich bin im Internet bei der Suche nach offenen Stellen für „Auszubildende in der IT“ auf die Sana IT Services GmbH aufmerksam geworden. Die Stelle war per Google zu finden und dann direkt auf den Sana-Webseiten beschrieben. 24 Stunden nach meiner Bewerbung per E-Mail erhielt ich durch die damalige Verantwortliche eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Dieses kam wenig später, zusammen mit dem Bereichsleiter der Infrastruktur in Ismaning, zustande. Ein Ausbildungsvertrag, Rahmenbedingungen und Weiteres wurden direkt im Gespräch geklärt und ich habe der Stelle sofort zugesagt. In den ersten Tagen wurde ich durch die Kollegen dem gesamten Team vorgestellt. Meine Tätigkeit für die Sana ist für mich heute so besonders, da ich in einer großen Enterprise-Umgebung arbeiten kann. Es gibt genügend offene Projekte und Raum, um selbstständig arbeiten zu können. Die Kollegen sind offen und jederzeit für ein Gespräch bereit. Das funktioniert auch standortübergreifend sehr gut. Meine persönlichen Chancen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten werden von der Firma gefördert und auch gefragt. So habe ich die Möglichkeit, mein Studium der Informatik jetzt nach der Ausbildung berufsbegleitend weiterzuführen. Während meiner Ausbildung habe ich große Unterstützung von allen Seiten erhalten und mir wurde gegen Ende von allen Seiten eine Übernahme angeboten. Zusätzlich habe ich ein Angebot für die Finanzierung meines weiteren Studiums, parallel zur Arbeitszeit, angeboten bekommen. Darüber hinaus werden diverse Weiterbildungen in Form von Lehrgängen für die eingesetzten Technologien angeboten und auch Schulungsmaterial und aktuelle Fachliteratur bereitgestellt. Die ständige Weiterbildung ist in meinem Beruf besonders wichtig, da man bedenken muss, dass hier der Betrieb einer kritischen Infrastruktur mit weitreichenden Folgen (Krankenhausbetrieb) geregelt wird. Damit trägt man bei Sana auch einen hohen Grad an Verantwortung.

Sana ist für mich: Kompromissbereit, ständig in Bewegung, vermittelnd.

Stefan Winkler
Sana IT Services GmbH
Netzwerkadministrator
Bei der Sana seit 1.9.2014

Stefan Winkler

Thomas Treutler erzählt, warum es sich lohnt, immer am Ball zu bleiben und auch mal ins kalte Wasser geworfen zu werden.

Ich habe mich damals ganz klassisch über ein Stellenangebot in einer Online-Börse beworben, dabei hatte ich aber schon den Gesundheitssektor im Auge, weil mich dieser persönlich interessiert. Nach der Bewerbung vergingen keine zwei Wochen und ich erhielt einen Termin für ein Telefoninterview. Nachdem dieses gut verlaufen war, erfolgte die Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit zwei Mitarbeitern aus dem Fachbereich, meinen späteren Kollegen, sowie einem Personalverantwortlichen. Ich konnte glücklicherweise durch mein technisches Know-how, aber auch durch meine Persönlichkeit überzeugen und bekam den Job. Und was soll ich sagen, ich bin noch immer gern hier bei Sana IT Services. Ich habe bei Sana Ende 2014 am Telefon bei der 470er Service-Hotline gestartet und mich heute bis hin zu meiner jetzigen Position als Teamleiter im IT-Service-Management entwickelt. Ich habe bewusst unten angefangen, um alles genau kennenzulernen, und dann die Chance ergriffen, mich hochzuarbeiten. Das zeigt, dass man belohnt wird, wenn man dranbleibt – Leistung wird bei Sana definitiv honoriert. Die Einarbeitung verlief damals zum einen strukturiert: Ich habe einen Paten an die Seite gestellt bekommen und es gab auch die ersten Tage lang Informationen und Schulungen. Zum anderen aber auch ein wenig: „ins kalte Wasser geschmissen“. Ab dem dritten bis fünften Tag war ich quasi „live“ dabei. Dies gefiel mir besonders gut, da ich so schneller Ergebnisse sehen konnte und in der Lage war, selbstständig zu arbeiten. Ich komme in meinem Beruf mit sehr vielen Menschen in Kontakt und demensprechend auch mit vielen verschiedenen Jobsparten, was meinen Arbeitsalltag sehr vielfältig und interessant macht. Außerdem ist meine Position als Teamleiter in der IT sehr fordernd: Es bleibt also keine Zeit „zum Füße hochlegen“, aber das ist es auch, was ich im Beruf liebe: Vollgas geben und Prozesse aktiv mitzugestalten. Darüber hinaus macht die Vielfalt der technischen Herausforderungen bei Sana die Arbeit besonders interessant. Daneben erhält man sehr gute Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung. Es gibt ein bestimmtes Weiterbildungsbudget und in den letzten Jahren konnte ich sechs bis sieben Schulungen besuchen. Diese müssen sicherlich zum Job passen, bei der Auswahl hatte ich aber auch immer ein entsprechendes Mitspracherecht und konnte meine Interessen einfließen lassen. On top: Die netten Kollegen und flachen Hierarchien schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre bei Sana.

Sana ist für mich: dynamisch, fordernd und „wer Leistung bringt, wird belohnt“.

Thomas Treutler
Sana IT-Services GmbH
Teamleiter IT Service Management
Seit Ende 2014

Thomas Treutler

jobagent

Registrieren Sie sich für unseren Jobagent und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen über freie Stellen im Sana Konzern.
Jetzt einrichten

Chancen geben. Chancen nutzen.

In jeder Hinsicht

MEHR ÜBER UNS IM SOCIAL WEB

Logo audit berufundfamilie
Logo Great Place to Work