Zielsetzung

Die Gesundherhaltung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Deshalb bieten wir Unterstützung bei der Gesundheitsvorsorgung und Möglichkeiten der Prävention sowie Minimierung des Risikos der Erkrankung. Ziel ist es der Gefahr der Ansteckung von Patienten und Kollegen entgegenzuwirken.

BESCHREIBUNG

Zur Vermeidung der Erkrankungen, als auch der Verringerung eines Ansteckungsrisikos, werden jährliche Grippeschutzimpfungen durch den Gesetzgeber empfohlen. Im Rahmen unserer jährlich wiederkehrenden Impfkampagne "Piecks" haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, sich im Sana-Herzzentrum Cottbus kostenlos impfen zu lassen. Sie schützen sich dadurch selbst vor einer Ansteckung, reduzieren das Risiko für die zu betreuenden Patienten und schützen gleichzeitig sowohl die Kollegen als auch die Familie. 

WEITERE INFORMATIONEN

Veranstaltungsort:
Ambulanz, Sana-Herzzentrum Cottbus
Termine:
jährlich
Kosten:
kostenfrei
Ansprechpartner:
Geschäftsführung, Ines Forkert
Sonstiges:

Der optimalste Impfzeitraum beginnt nicht, wie von vielen vermutet, bereits im September, sondern erst Ende Oktober. Das hat zwei Gründe: Zum einen ist die Ansteckungsgefahr in den Monaten Februar und März am höchsten. Zudem ist die Impfwirkung in den ersten drei Monaten am stärksten. Daher empfiehlt Prof. Dr. Heinrich Geiss, unser Bereichsleiter der Hygiene und Infektiologie der Sana Kliniken AG, eine Impfung ab frühestens Ende Oktober.

MEHR ÜBER UNS IM SOCIAL WEB

Logo audit berufundfamilie
Logo Great Place to Work