image

Adipositaszentrum

Dr. Martin Kemps

Adipositaszentrum

Dr. Martin Kemps

Sana Klinikum LichtenbergAdipositaszentrum

Zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie als „Kompetenzzentrum für Adipositaschirurgie“

Die Adipositas wird heute als chronische, multifaktorielle Erkrankung betrachtet und ist mit begleitenden medizinischen, psychologischen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen assoziiert. Erkrankungen wie Diabetes Mellitus, Bluthochdruck, das Schlafapnoe-Syndrom, aber auch maligne Erkrankungen sind eng mit der Adipositas vergesellschaftet.

Mit dem krankhaften Übergewicht gehen eine erhöhte Sterberate sowie eine geringere Lebenserwartung einher. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt die Adipositas zu den schwerwiegendsten und folgenreichsten Gesundheitsproblemen unserer Zeit. Es kommt infolge dessen zu deutlich zunehmender Morbidität und somit erhöhten Kosten für die sozialen Systeme.

Adipositas in Deutschland

Allein in Deutschland leiden mehr als die Hälfte der Menschen an Übergewicht, mehr als 20 Prozent aller Bundesbürger*innen sind (krankhaft) adipös (BMI > 30kg/m²). 1,6 Millionen Menschen sind bundesweit von einer hochgradigen Adipositas (BMI > 40kg/m²) betroffen und bedürfen demnach - leitliniengerecht - einer dringenden Therapie. Bei einem BMI zwischen 40 - 45 kg/m2 reduziert sich ohne Therapie die Lebenserwartung nach einer im Lancet veröffentlichten umfassenden Arbeit einer englischen Arbeitsgruppe um acht bis zehn Jahre.

Grundlagen der Adipositastherapie

Als chronische Erkrankung bedarf die Adipositas entsprechend den onkologischen und kardiovaskulären Erkrankungen einer multimodalen, interdisziplinären Therapie.

Grundlage jedes Gewichtsmanagements sollte eine Kombination aus Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie sein und umfasst sowohl die Phase der Gewichtsreduktion, als auch die langfristige Stabilisierung des Gewichtsverlustes. Bei ausbleibendem Erfolg der rein konservativen Therapie stellt die chirurgische Therapie entsprechend den Indikationsrichtlinien einen entscheidenden Pfeiler der Therapie dar.

content line background

Kontakt

Terminvereinbarung
Telefon 030 51 53 53 38

Sana Adipositaszentrum Berlin
Rummelsburger Straße13
10315 Berlin 

Leitung
Dr. Martin Kemps

Tel.: 030 5518-4400
martin.kemps@sana-kl.de

Koordination
Nicole von Prondzinski

Tel.: 030 5153-5338
adipositas-berlin@sana-bb.de